SMB-digital

Online collections database

Häuser in Argenteuil
  • Häuser in Argenteuil
  • Bild
  • Claude Monet (14.11.1840 - 5.12.1926), Maler
  • 1873
  • Öl auf Leinwand
  • 54 x 73 cm
  • Ident.Nr. A I 637
  • 1899 Geschenk der Henriette Mankiewicz, Berlin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Provenienz
Aus London zurückgekehrt, wohin er sich während des Deutsch-Französischen Krieges zurückgezogen hatte, ließ sich Monet in Argenteuil an der Seine, unweit Paris, nieder. Renoir kam hierher zum gemeinsamen Arbeiten, bald kamen auch Sisley und Caillebotte. In Argenteuil entstand der Impressionismus als Gruppenstil. Monet und Renoir entwickelten hier ihre feine Stricheltechnik, mit der sie das, was die Freunde selbst ›la sensation première‹ nannten, wiederzugeben suchten. Es ging ihnen um die reine Impression, wie es der Kritiker Jules Castagnary in seiner wohlwollenden Rezension im folgenden Jahr formulieren sollte (vgl. S. Koja, Claude Monet, Ausst.-Kat., Wien, München 1996, S. 210 f.).
Monet und seine Freunde malten rasch an Ort und Stelle.
Das Motiv galt ihnen in dieser Situation als zweitrangig, ja vielleicht sollte es sich gar nicht in den Vordergrund drängen. So stellte Monet in diesem Werk einige der neuerbauten Reihenhäuser in dem seit 1851 mit dem nahen Paris durch eine Eisenbahn verbundenen Argenteuil dar. Die Simplizität des Motivs wird durch den einfachen Parallelaufbau des Bildes unterstrichen – Wiese, Hausreihe, Himmel, keine Ausblicke, keine Weite. Mit desto größerer Feinheit aber sind die hellgrüne Wiese mit dem blühenden Mohn, der bewegte Himmel, ja selbst das Grau der Hauswände und das Rot der Ziegeldächer wiedergegeben.
Hugo von Tschudi schätzte an Monet, wie er in seinem Antrag auf Erwerbung dieses Bildes für die Nationalgalerie darlegte, dessen »großes Vermögen, ein scheinbar reizloses Motiv durch die Lebendigkeit der Behandlung, die Feinheit der Farbenstimmungen, den Zauber der Luftwiedergabe künstlerisch zu gestalten« (zit. nach: B. Paul, Hugo von Tschudi und die moderne französische Kunst, Mainz 1993, S. 359 f.). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: Claude Monet

AUSSTELLUNGEN
– Internationale Kunst-Ausstellung, Dresden, 1897
– Frühjahrsausstellung, Wien, 1898
– Claude Monet - exposition rétrospective, Paris, Musée de l'Orangerie, 1931
– Impressionistes et Romantiques Français dans les musées allemands, Paris, Musée de l'Orangerie, 1951
– Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, Berlin (West), Nationalgalerie, 26.3.-7.5.1961
– Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin und anderen Sammlungen, Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum, 1.12.1983-22.1.1984
– Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin, Aachen, Suermondt-Ludwig-Museum, 19.2.-8.4.1984
– Von Manet bis van Gogh. Hugo von Tschudi und der Kampf um die Moderne, Berlin, Alte Nationalgalerie, 20.9.1996-1.6.1997
– Von Manet bis van Gogh. Hugo von Tschudi und der Kampf um die Moderne, München, Neue Pinakothek, 24.1.-5.11.1997
– Frankreich in der Nationalgalerie, Berlin, Staatlichen Museen zu Berlin, Nationalgalerie, 23.5.-7.10.2007
– Claude Monet, Paris, Musée d'Orsay, 22.09.2010-24.01.2011
– Im Lichte Monets - Österreichische Künstler und das Werk des großen Impressionisten, Wien, Belvedere, 24.10.2014-08.02.2015
– Impressionismus - Expressionismus. Kunstwende, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 22.5.-20.9.2015

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Aachen 1984: Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin, Ausst.-Kat. Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen 19.2.-8.4.1984, S. 112 ff., Kat.-Nr. 41 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, hrsg. v. Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Orangerie Schloss Charlottenburg, Berlin 26.3.-7.5.1961, S. 28, Kat.-Nr. 72
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 40
– Ausst.-Kat. Berlin 1996: Manet bis van Gogh. Hugo von Tschudi und der Kampf um die Moderne, hrsg. v. Johann Georg Prinz von Hohenzollern, Peter-Klaus Schuster, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, 20.9.1996-6.1.1997; Neue Pinakothek, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, 24.1.-11.5.1997, S. 94, Kat.-Nr. 26, Farbtaf. S. 95
– Ausst.-Kat. Berlin 2007: Frankreich in der Nationalgalerie: Courbet, Manet, Cézanne, Renoir, Rodin, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 23.5.-7.10.2007, S. 40, 45, Kat.-Nr. 25 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Berlin 2015: Impressionismus - Expressionismus. Kunstwende, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 22.5.-20.9.2015, Kat.-Nr. 70
– Ausst.-Kat. Braunschweig 1983: Französische Malerei von Watteau bis Renoir. Meisterwerke aus der Gemäldegalerie und Nationalgalerie der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin und anderen Sammlungen, Ausst.-Kat. Herzog Anton Ulrich-Museum, Braunschweig 1.12.1983-22.1.1984, S. 142 ff., Kat.-Nr. 56 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Dresden 1897: Offizieller Katalog der Internationalen Kunst-Ausstellung, Ausst.-Kat. Dresden 1897, S. 36, Kat.-Nr. 410
– Ausst.-Kat. Paris 1931: Claude Monet, exposition rétrospective, Ausst.-Kat. Musée de l'Orangerie, Paris 1931, Kat.-Nr. 34
– Ausst.-Kat. Paris 1951: Impressionistes et Romantiques Français dans les musées allemands, Ausst.-Kat. Musée de l'Orangerie, Paris 1951, o. S., Kat.-Nr. 63, Taf. 52
– Ausst.-Kat. Wien 2014: Im Lichte Monets. Österreichische Künstler und das Werk des großen Impressionisten, hrsg. v. Agnes Husslein-Arco und Stephan Koja, Ausst.-Kat. Orangerie des Unteren Belvedere, Wien, 24.10.2014-8.2.2015, S. 156
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 150, Taf. 64, S. 252
– Cooper 1954: Douglas Cooper, The courtauld collection, a catalogue and introduction, London, Athlone, 1954, S. 70, Anm. 10
– Eisler 1996: Colin Eisler, Masterworks in Berlin. A City's Paintings Reunited. Painting in the Western World 1300-1914, Boston, Little, Brown and Co., 1996, S. 655, Farbtaf. S. 599
– Fels 1929: Marthe de Fels, La vie de Claude Monet, Paris, Gallimard, 1929, S. 233
– Grote 1967: Ludwig Grote (Hrsg.), Europäische Malerei in deutschen Galerien. Meister des 19. Jahrhunderts, München, Prestel, 1967, Abb. 149
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 191, 339, Abb. 172
– Honisch 1992: Dieter Honisch, Texte. Mit einem Gruß von Günther Uecker, Stuttgart, Edtion Cantz, 1992, S. 75
– Justi 1931: Ludwig Justi, Von Corinth bis Klee. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1931, S. 26 f.
– Krieger 1964: Peter Krieger, Die französischen Impressionisten in der Berliner Nationalgalerie, in: Speculum Artis, 16. Jg. (1964), H. 3, S. 28-34, S. 28/32
– Krieger 1967: Peter Krieger, Maler des Impressionismus, Berlin, Mann, 1967, S. 13, 32, Kat.-Nr. 25, Taf. 6
– Maaz 2003: Bernhard Maaz, "Hier handelt sich's nicht blos um eine Persönlichkeit, sondern um ein Prinzip". Hugo von Tschudi im Briefwechsel, Berlin, Mann, 2003, S. 178 f., Abb. 11
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1900-1934, Kat.-Nr. 777
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 291 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 626 mit Abb.
– Paul 1993: Barbara Paul, Hugo von Tschudi und die moderne französische Kunst im deutschen Kaiserreich, Mainz, Zabern, 1993, S. 359 f., Kat.-Nr. 41, Abb.
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 40
– Reuterswärd 1948: Oscar Reuterswärd, Monet, en konstnärhistorik, Stockholm, A. Bonnier, 1948, S. 282
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 241
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 25, 1931, S. 62
– Weisbach 1910-1911: Werner Weisbach, Impressionismus. Ein Problem der Malerei in der Antike und Neuzeit, Berlin, Grote, 1910-1911, Bd. 2, S. 136 f., Abb. S. 134
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 308, Kat.-Nr. 355 mit Farbabb.
– WVZ Wildenstein 1996: Daniel Wildenstein, Monet, Köln, Taschen, 1996, Bd. I, S. 232, Nr. 277 mit Abb.
– Zentralarchiv SMPK, I/NG, Acta Gen. 37, Bd. V, J.Nr. 1264/98, 1320/98; Bd. VI, J.Nr. 177/99, 350/99


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.