SMB-digital

Online collections database

Bildnis des Generalfeldmarschalls Karl Eberhard Herwarth von Bittenfeld
  • Bildnis des Generalfeldmarschalls Karl Eberhard Herwarth von Bittenfeld
  • Bild
  • Peter Johann Theodor Janssen (12.12.1844 - 19.2.1908), Maler
  • 1882
  • Öl auf Leinwand
  • 148 x 92 cm
  • Ident.Nr. A I 337
  • 1883 Ankauf beim Künstler nach Bestellung für die Bildnissammlung
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Karl Eberhard Herwarth von Bittenfeld (1796–1884) diente seit 1811 im preußischen Militär. 1864 befehligte er im Deutsch-Dänischen Krieg den erfolgreichen Übergang der Preußen auf die Insel Alsen. Zwei Jahre später, im Krieg von 1866, besetzte er an der Spitze der Elbarmee Dresden und schlug bei Königgrätz die Truppen von Österreich und Sachsen. Im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 führte er zuletzt als Generalgouverneur die Infanterie. Für seine militärischen Verdienste wurde er 1864 mit dem Orden Pour le Mérite ausgezeichnet, dem Ritterkreuz des Militär-Maria-Theresien-Ordens sowie 1866 mit dem Schwarzen Adlerorden.
Der Düsseldorfer Historienmaler Peter Janssen wurde 1881 beauftragt, den damals über 80jährigen Generalfeldmarschall für die Bildnissammlung der Nationalgalerie lebensgroß zu porträtieren. Noch im August desselben Jahres berichtete der Künstler Max Jordan, daß das Bildnis »außer einer kleinen Bleistiftskizze keine weitere Bearbeitung erfahren [konnte], da in der ersten Zeit der beabsichtigten Inangriffnahme die übermäßige Hitze den Gesichtsausdruck des Feldmarschalls dergestalt beeinflußte, daß ein Malen vollständig unmöglich wurde« (Schreiben vom 24.8.1881, SMB-ZA, I/NG 1667, Journal-Nr. 1181/o. A.). Das 1882 vollendete Kniestück zeigt Bittenfeld in schlichter Uniform, nur mit dem Schwarzen Adlerorden dekoriert, und einem vom Leben gezeichneten, müden Gesicht. Die Statuetten einer Victoria und eines Uniformierten (möglicherweise Fürst Blücher von Wahlstatt) im Hintergrund verweisen auf seine Erfolge im preußischen Militär. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: P. Janssen 1883

LITERATUR
– Bieber 1979: Dietrich Bieber, Peter Janssen als Historienmaler, 2 Bde., Bonn, Rudolf Habelt, 1979, II, S. 843, Abb. 365
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 2, S. 639, Kat.-Nr. 9
– Das geistige Deutschland 1898: Das geistige Deutschland am Ende des XIX. Jahrhunderts. Enzyklopädie des deutschen Geisteslebens in biographischen Skizzen, Band 1 Die bildenden Künstler, Leipzig, Berlin, Röder, 1898, S. 335
– Grabowski 1994: Jörn Grabowski, Die Nationale Bildnis-Sammlung. Zur Geschichte der ersten Nebenabteilung der Nationalgalerie, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz, (1995), Bd. 31, S. 297-322, S. 309, 320 Anm. 19, Abb. 6
– Mackowsky 1913: Hans Mackowsky, Führer durch die Bildnis-Sammlung der Königlichen Nationalgalerie, Berlin, Cassirer, 1913, S. 39, Kat.-Nr. 28
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1885-1911, Kat.-Nr. 505
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 404 mit Abb.
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 18, 1925, S. 404
– With 1986: Christopher B. With, The Prussian Landeskunstkommission 1862-1911. A Study in State Subvention of the Arts, Berlin, Gebrüder Mann, 1986, S. 40, Abb. 2
– Zentralarchiv SMPK, Acta Specialia Nr. 2, Acta betreffend die Werke des Malers Peter Janssen vom Februar 1876, Nr. 399


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.