SMB-digital

Online collections database

Ritter Sankt Georg
  • Ritter Sankt Georg
  • Bild
  • Hans Thoma (2.10.1839 - 7.11.1924), Maler
  • 1889
  • Öl auf Malpappe
  • 101 x 73 cm
  • Ident.Nr. A I 775
  • 1902 Vorlaß der Mary Levi (spätere Balling), München und Partenkirchen, aus der Sammlung ihres verstorbenen Ehemanns Hermann Levi; 1919 endgültige Übergabe nach dem Tod der Stifterin
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
In den 1880er und 1890er Jahren rückte im Œuvre Thomas, von Marées und Böcklin beeinflußt, die figürliche Darstellung in den Vordergrund. Oft erhält sie etwas betont Symbolhaftes. Die mythische Gestalt des Ritters in schimmernder Rüstung, sei es in den unterschiedlichen Fassungen zum »Wächter vor dem Liebesgarten« (vgl. Nationalgalerie, Inv.-Nr. A III 403), zum »Hüter des Tales« (vgl. Galerie Neue Meister, Dresden) oder zum Ritterheiligen Georg wird in diesen Jahren zu einem immer wiederkehrenden Motiv. 1889 schrieb Thoma an Conrad Fiedler: »So möchte ich Ihnen gerne meinen Jüngsten, einen St. Georg, geharnischt, zeigen. Es ist etwas von dem Frischen, Direkten, was ein Theil der Aquarelle [zu den Nibelungen] hat, jetzt auch in meinen größeren Bildern, und es ist Unnöthiges, Schwermachendes weggeblieben, obgleich die Sachen sehr genau ausgeführt sind« (Briefwechsel Hans Thoma, Conrad Fiedler, Karlsruhe 1939, S. 41). Den erlegten Drachen zu seinen Füßen blickt der heilige Georg andächtig zum Himmel auf, das runde Gesicht nahezu bäuerlich plump, was Thomas spröde Rittervision deutlich von denen der Präraffaeliten unterscheidet, die etwa zur selben Zeit entstanden. Das Bild, obgleich es Fiedler gefiel, wurde nicht von ihm, sondern von dem Münchner Hofkapellmeister und Wagner-Dirigenten Hermann Levi erworben, einem guten Freund Fiedlers, der später dessen Witwe Mary, geborene Meyer, ehelichte (vgl. das Schreiben von Thoma an Levi, 4.11.1889, Bayerische Staatsbibliothek, Leviana I, 53). Eine kleinere Variante desselben Motivs von 1909 hat sich in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe erhalten. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. links unten: HTh [Monogramm] / 1889.

AUSSTELLUNGEN
– Gedächtnis-Ausstellung Hans Thoma, 1839-1924, Chemnitz, Kunsthütte, 1.-31.3.1925
– Aspekte der Gründerzeit, Berlin (West), Akademie der Künste, 8.9.-24.11.1974
– Thoma, Gemälde, Handzeichnungen, Druckgraphik, Halle an der Saale, Staatliche Galerie Moritzburg, Mai - Juni 1974

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1974: Aspekte der Gründerzeit, hrsg. v. Peter Hahlbrock und Eberhard Roters, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin 8.9.-24.11.1974, S. 164, Kat.-Nr. 384
– Ausst.-Kat. Chemnitz 1925: Conrad Fiedler, Gedächtnis-Ausstellung Hans Thoma, 1839-1924, hrsg. v. Arthur von Schneider, Ausst.-Kat. Kunsthütte Chemnitz 1.-31.3.1925, Kat.-Nr. 34, S. 10
– Ausst.-Kat. Freiburg 1989: Hans Thoma. Lebensbilder. Gemäldeausstellung zum 150. Geburtstag, hrsg. v. Markus Ewel, Ausst.-Kat. Augustinermuseum, Freiburg im Breisgau 2.10.-3.12.1989, S. 75
– Ausst.-Kat. Halle 1974: Thoma, Gemälde, Handzeichnungen, Druckgraphik, Ausst.-Kat. Staatliche Galerie Moritzburg, Halle an der Saale, Mai - Juni 1974, S. 8
– Beringer 1929: Joseph August Beringer (Hrsg.), Hans Thoma, Aus achtzig Lebensjahren. Ein Lebensbild aus Briefen und Tagesbüchern gestaltet, Leipzig, Koehler & Amelang, 1929, S. 217
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. II, 2, S. 885, Kat.-Nr. 39
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 213
– Hamann 1925: Richard Hamann, Die deutsche Malerei vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, Leipzig, Berlin, Teubner, 1925, Abb. S. 359
– Justi 1920: Ludwig Justi (Hrsg.), Deutsche Malkunst im 19. Jahrhundert. Ein Führer durch die Nationalgalerie, Berlin, Bard, 1920, S. 419
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 411 f. mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 840 mit Abb.
– Schneider 1939: Arthur von Schneider (Hrsg.), Künstler und Kunstfreund. Briefwechsel Hans Thoma [und] Conrad Fiedler, Karlsruhe, Braun, 1939, S. 41
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 33, 1939, S. 48
– Thode 1909: Henry Thode, Thoma. Des Meisters Gemälde in 874 Abbildungen, Stuttgart, Leipzig, Deutsche Verlagsanstalt, 1909, Taf. S. 299


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.