SMB-digital

Online collections database

Kindtaufe
  • Kindtaufe
  • Bild
  • Fritz Schider (13.2.1846 - 15.3.1907), Maler
  • 1874
  • Öl auf Leinwand
  • 32,5 x 43,5 cm
  • Ident.Nr. A II 77
  • 1915 Ankauf von Kurt Walter Bachstitz, Berlin-Charlottenburg
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Fritz Schider gehörte in den 1870er Jahren zum engeren Kreis um Wilhelm Leibl, mit dem er nach seiner Verheiratung auch verwandtschaftlich verbunden war. Seine markantesten Werke erscheinen wie große Studien. Der skizzenhafte Malstil, der alles klein Beschreibende vermeidet und die Aufmerksamkeit auf das Farbspiel lenkt, war für Schider Programm. Die »Kindtaufe« von 1874 ist Notiz einer Situation, weniger einer sozialen Situation wie bei Wilhelm Busch als einer Atmosphäre. Der Künstler hält das fröhliche Durcheinander festlich gestimmter Menschen in einem Innenraum fest. Keines der Gesichter ist ausgeführt, die in verschiedene Richtungen gehenden Handlungen sind nur zu ahnen. Vermutlich steht das Festmahl bevor, aber nur wenige Besucher sitzen bereits. Die tonige Farbfleckmalerei zeigt Fritz Schider auf der künstlerischen Höhe seiner Zeit. Nach seiner Umsiedlung nach Basel 1876 malte er kaum noch und wurde rasch vergessen. »Aber auch das Wenige, was er hinterlassen hat oder was wir von ihm kennen, ist geeignet, der Nachwelt aufs neue in Erinnerung zu rufen, daß die deutsche Malerei um 1870 herum tatsächlich eine große und glückliche Zeit gehabt hat, und daß es Leibl war, um den die besten Künstler sich damals gesammelt haben« (E. Warburg, Fritz Schider, in: Westermanns Monatshefte, 59.1914/15, S. 838). | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Wilhelm Trübner und sein Kreis. Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag, Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle, 1.7.-30.9.1951
– Familie. Ideal und Realität. Niederösterreichische Landesausstellung 1993, Riegersburg (Niederösterreich), Barockschloß Riegersburg, Mai - Juli 1993
– Die Kleine Nationalgalerie, ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, Dortmund, Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, 26.6.2005-31.12.2007
– Kleine Meisterwerke, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 30.03.2017-30.07.2017

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Ausst.-Kat. Schloß Charlottenburg, Berlin, 1961, S. 36
– Ausst.-Kat. Dortmund 2005: Die Kleine Nationalgalerie. Ein Bildersaal deutscher Kunst im 19. Jahrhundert, hrsg. v. Brigitte Buberl, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund 26.6.2005-31.12.2007, S. 208, Kat.-Nr. 90
– Ausst.-Kat. Karlsruhe 1951: Wilhelm Trübner und sein Kreis. Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag, Ausst.-Kat. Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 1.7.-30.9.1951, S. 37, Kat.-Nr. 153
– Ausst.-Kat. Riegersburg 1993: Familie. Ideal und Realität, hrsg. v. Elisabeth Vavra, Ausst.-Kat. Barockschloß Riegersburg 1993, S. 508, Kat.-Nr. 10.11 mit Farbabb.
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 179
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 18, Taf. 109
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 228
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1921-1934, Kat.-Nr. 1291
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 347 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 730 mit Abb.
– Reidemeister/Brauer 1961: Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke der Nationalgalerie Berlin in der Orangerie des Schloss Charlottenburg, bearb. v. Leopold Reidemeister und Henrich Brauer, Berlin 1961, 1961, 1964, 1966, S. 36
– Scheffler 1903: Karl Scheffler (Hrsg.), Kunst und Künstler. Illustrierte Monatsschrift für bildende Kunst und Kunstgewerbe, Berlin, Cassirer, 1903-1933, XIV, 1916, S. 560 f., Abb. S. 558
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 30, 1936, S. 56


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.