SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Bildnis des Dichters Nikolaus Lenau
  • Bildnis des Dichters Nikolaus Lenau
  • Bild
  • Johann Umlauf (21.5.1825 - 1916), Maler
  • um 1844
  • Öl auf Pappe
  • 26,3 x 21,3 cm
  • Ident.Nr. A II 704
  • 1930 erworben von dem Kunstsalon Hermann Abels, Köln, im Tausch gegen Moritz von Schwinds "Brustbild eines jungen Mannes"
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Nikolaus Lenau (1802–1850), eigentlich Nikolaus Franz Niembsch Edler von Strehlenau, zählte neben Ludwig Uhland zu den erfolgreichsten und bestbezahlten Dichtern seiner Zeit. In klangvollen Versen verlieh er jener melancholisch-pessimistischen Stimmungslage Ausdruck, die schon in der zeitgenössischen Kritik mit dem Begriff der Weltschmerz-Dichtung umschrieben wurde. Viele seiner Gedichte, insbesondere die »Schilf«- (1832) und »Waldlieder« (1843), wurden von Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt oder Richard Strauss vertont. In den 1830er Jahren entstand mit der Neudichtung des »Faust«-Stoffes (Erstausgabe 1836) ein erstes ambitioniertes Versepos.
Abwechselnd in Stuttgart und Wien lebend, dürfte Lenau in den frühen 1840er Jahren den Bildnismaler Johann Umlauf kennengelernt haben, der seit 1839 unter Joseph von Führich in Wien studierte. Bereits 1833/34 hatte ein anderer Wiener, Carl Rahl, den Dichter in einem lebensgroßen, oftmals kopierten Brustbild als Inbegriff des getriebenen Romantikers porträtiert (eine Replik im Goethe-Museum, Frankfurt am Main). Umlaufs Fassung ist im Vergleich dazu in der Stilisierung zurückhaltender: Das Halbfigurenbildnis zeigt Lenau zwar mit ins Profil gedrehtem Gesicht und schwermütig in die Ferne gerichtetem Blick, ein Buch symbolhaft auf dem Schoß, doch ebenso ist der erfolgreiche Dichter und Frauenliebling in modischer Kleidung und mit charakteristischem Schnauzbart gegeben. Wenige Jahre später, 1850, starb Lenau in einer Heilanstalt in Oberdöbling bei Wien an den Folgen einer Syphiliserkrankung. | Regina Freyberger


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

LITERATUR
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 217
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 425 f., Abb. S. 426
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 860 mit Abb.
– Zentralarchiv SMPK, J.Nr. 1862/29


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.