SMB-digital

Online collections database

Blumenstauden am Gärtnerhäuschen nach Norden
  • Blumenstauden am Gärtnerhäuschen nach Norden
  • Bild
  • Max Liebermann (20.7.1847 - 8.2.1935), Maler
  • 1928
  • Öl auf Leinwand
  • 53 x 74 cm
  • Ident.Nr. FNG 82/97
  • 1997 Ankauf von der Galerie Wolfgang Werner, Bremen und Berlin, durch den Verein der Freunde der Nationalgalerie
  • Erworben durch die Freunde der Nationalgalerie
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Liebermann hat von seinem Garten am Wannsee an die zweihundert Bilder gemalt. Ein Hauptmotiv, besonders der zwanziger Jahre, sind die Blumenstauden am Gärtnerhäuschen auf der dem See abgewandten Seite. Bot die Seeseite weite Ausblicke, führten die in Rot, Gelb, Weiß und Blau blühenden Stauden vor der hellbraunen Wand des Hauses zur Orientierung auf die reine Malfläche. Speziell diese Bilder entziehen sich einer stilistischen Zuordnung, manche bleiben dicht am Gegenstand, andere gehen bis an die Grenze der Abstraktion. Impressionismus und Expressionismus waren Liebermann zu dieser Zeit längst keine unversöhnlichen Gegensätze mehr. Immer aber ist zuerst ein Natureindruck da, den er zum Bilde formt. Dieses im Sommer 1928 entstandene Gartenbild hat Max Liebermann im Oktober an den Bankier Hugo Neuberg verkauft, dessen Frau Olga er im selben Jahr gemalt hatte. Aus dem Besitz der Nachkommen wurde es 1997 vom Verein der Freunde für die Nationalgalerie erworben. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: M Liebermann

AUSSTELLUNGEN
– Max Liebermann, Jahrhundertwende, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Alte Nationalgalerie, 20.7.-26.10.1997
– Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, Bremen, Kunsthalle, 14.8.-24.10.1999
– Im Garten von Max Liebermann, Berlin, Staatliche Museen, Alte Nationalgalerie, 12.10.2004-9.1.2005
– Im Garten von Max Liebermann, Hamburg, Kunsthalle, 11.6.-26.9.2004

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1997: Max Liebermann. Jahrhundertwende, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie, Berlin 30.7.-26.10.1997, S. 160, 277-283, 300, Kat.-Nr. 106 mit Farbabb.
– Ausst.-Kat. Bremen 1999: Von Caspar David Friedrich bis Manet. Meisterwerke der Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bremen 14.8.-24.10.1999, S. 89, Farbtaf. S. 97
– Ausst.-Kat. Hamburg 2004: Im Garten von Max Liebermann, hrsg. v. Jenns Eric Howoldt und Uwe M. Schneede, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, 11.6.-26.9.2004; Alte Nationalgalerie, Berlin 12.10.2004-9.1.2005, S. 201, Kat.-Nr. 85, Farbtaf. S. 80
– Bunge 1990: Matthias Bunge, Max Liebermann als Künstler der Farbe. Eine Untersuchung zum Wesen seiner Kunst, Berlin, Mann, 1990, vgl. S. 223
– Faass 2010: Martin Faass (Hrsg.), Die Idee vom Haus im Grünen. Max Liebermann am Wannsee, Berlin, G+H Verlag, 2010, S. 92, Abb. 17
– Lichtwark 1894: Alfred Lichtwark, Makartbouquet und Blumenstrauß, München, Verlagsanstalt für Kunst und Wissenschaft, 1894, vgl. S. 50
– Museumsjournal: Museumsjournal. Berichte aus den Museen, Schlössern und Sammlungen in Berlin und Potsdam, Berlin, 15. Jg., Nr. IV, Oktober 2001, Farbabb. S. 37
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Rave 2002: Peter Raue, Dieter Honisch, Ludwig Justi u.a., Verein der Freunde der Nationalgalerie. Berlin. Zum 25. Jubiläum des Vereins, hrsg. v. Jan Rave, Leipzig, Seemann, 2002, S. 123 ff., Kat.-Nr. 5, Farbabb. S. 124
– Verein der Freunde 1978-1989: Verein der Freunde der Nationalgalerie (Hrsg.), Verein der Freunde der Nationalgalerie, Berlin 1978-1989, Heft 9, 1998, S. 25 mit Farbabb.
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 242, Kat.-Nr. 276 mit Farbabb.
– WVZ Eberle 1995/96: Matthias Eberle, Max Liebermann 1847-1935. Werkverzeichnis der Gemälde und Ölstudien, 2 Bde., München, Hirmer, 1995/96, Bd. 2, Kat.-Nr. 1928/6


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.