SMB-digital

Online collections database

Die Kranzwinderin
  • Die Kranzwinderin
  • Bild & Pendant
  • Georg Friedrich Kersting (31.10.1785 - 1.7.1847), Maler
  • 1815
  • Öl auf Leinwand
  • 40 x 32 cm
  • Ident.Nr. A II 328
  • 1921 erworben von Margarete Graf-Baraneck, Berlin, im Tausch gegen Anders Zorns Gemälde "Sommerabend in Schweden"
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Description
Provenienz
In Erinnerung an seine im Befreiungskrieg gefallenen Freunde Theodor Körner (1791–1813), Karl Friedrich Friesen (1784–1814) und Heinrich Hartmann (1794–1813) schuf Georg Friedrich Kersting diese beiden Gedenkbilder. Wie die drei dargestellten Freunde war Kersting 1813, einem Aufruf Theodor Körners folgend, dem Lützowschen Freikorps beigetreten, in dessen Reihen auch Joseph von Eichendorff sowie die Maler Friedrich Olivier, Philipp Veit und andere Künstler kämpften. Als ›Jäger zu Fuß‹ war Kersting von Gerhard von Kügelgen und Caspar David Friedrich mit Waffen und Geld ausgestattet worden. Goethe, der damals in Dresden weilte, erteilte ihm den Waffensegen.
Die Gemälde »Auf Vorposten« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A II 327) und »Kranzwinderin« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A II 328) sind als patriotisches Bekenntnis des Künstlers zu lesen und offenbaren zugleich seine Trauer über den Verlust der Kameraden. In »Auf Vorposten« haben Körner, Hartmann und Friesen am Rande eines lichten Eichenwaldes Posten bezogen. Sie tragen das 1813 von Schinkel entworfene Eiserne Kreuz. Die Eichen, schon seit dem 18. Jahrhundert ein Symbol des Heldentums, und die schwarz-rot-goldenen Uniformen deuten auf das neuerwachte deutsche Nationalgefühl hin. Feierliche Stille beherrscht die Szene; Gesichtsausdruck und Körperhaltung lassen die drei in sich gekehrt erscheinen, als seien sie der Welt bereits entrückt. Aufrecht stehend, mit dem Gewehr im Anschlag, lehnt Friesen an einer Eiche. Als Turnlehrer war er ein Mitstreiter von Friedrich Ludwig Jahn und wurde Lützows persönlicher Adjutant. Der links im Bild Pfeife rauchende Hartmann, ein 19jähriger Jurastudent aus Heidelberg, hatte gemeinsam mit Friesen und Kersting in der Schlacht an der Göhrde gekämpft. Sein Sterben mußte Kersting miterleben. Der Dichter und Dramatiker Körner, hinter Hartmann sitzend, war in Dresden der Werber des Freikorps. In seinen Werken hatte er gefordert, die Freiheit des Vaterlandes über das eigene Leben zu stellen. Nach seinem Tod erschien 1824 die Gedichtsammlung »Leyer und Schwert«.
In dem Pendantbild »Die Kranzwinderin« sitzt – wie eine Braut ganz in Weiß gekleidet – eine junge Frau unter Eichbäumen auf einem moosbewachsenen Felsbrocken am Ufer eines Waldbaches und flicht Kränze. Grabstelen gleich stehen drei Eichen hinter ihr, in deren Rinde die Namen der gefallenen Lützower Jäger geschnitten sind. Zwei der Kränze sind bereits fertig, das Eichenlaub für den dritten liegt bereit. Kersting verlieh der Szene eine interieurhafte, intime Atmosphäre. Wie ein Tempel steht der Wald, vor dem die Trauernde für die Helden des Vaterlandes Ruhmeskränze windet. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
Bez. rechts unten: 18 GK 15 [Monogramm]
Inschrift an den Bäumen: HARTMANN. Th:KÖRNER. FRIESEN.

AUSSTELLUNGEN
– 1813 bis 1815. Großdeutschlands Freiheitskampf, Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie, 1940
– Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Celle, Zonal Fine Arts Repository Schloß Celle, 1.5.-17.7.1949
– Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, Berlin, Schloß Charlottenburg, 22.10.1950-31.3.1951
– Goya. Das Zeitalter der Revolutionen, 1789-1830, Hamburg, Hamburger Kunsthalle, 17.10.1980-4.1.1981
– Preußen. Versuch einer Bilanz, Berlin, Berliner Festspiele GmbH im Gropius-Bau, 15.8.-15.11.1981
– Hambacher Fest. Freiheit und Einheit. Deutschland und Europa 1832-1982, Neustadt an der Weinstraße, Hambacher Schloß, 18.5-19.9.1982
– Wer hat dich, du schöner Wald. Natur zwischen Illusion und Ideal, Meisterwerke aus zwei Jahrhunderten, Recklinghausen, Städtische Kunsthalle, 4.5.-24.6.1984
– The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, Edinburgh, Royal Scottish Academy und Fruit Market Gallery, 28.7.1994-7.9.1994
– The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, London, Hayward Gallery, South Bank Centre, 29.9.1994-8.1.1995
– Ernste Spiele. Der Geist der Romantik in der deutschen Kunst 1790-1990, München, Haus der Kunst, 4.2.1995-5.1.1995
– A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, Dublin, National Gallery of Ireland, 17.10.2004-30.1.2005
– Unter Bäumen. Die Deutschen und der Wald, Berlin, Deutsches Historisches Museum, 2.12.2011-4.3.2012
– Napoléon et l’Europe, hrsg. v. Émilie Robbe, Paris, Musée de l‘ Armée, 27.3.-14.7.2013

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1940: 1813 bis 1815. Großdeutschlands Freiheitskampf, Ausst.-Kat. Staatliche Museen Berlin 1940, S. 91, 93, Kat.-Nr. 258
– Ausst.-Kat. Berlin 1950: Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts. Gemälde aus den Berliner Museen, hrsg. v. Walter May, Ausst.-Kat. Schloss Charlottenburg, Berlin 10.1950-3.1951, S. 6, Kat.-Nr. 32
– Ausst.-Kat. Berlin 1953: Patriotische Kunst aus der Zeit der Volkserhebung 1813, hrsg. v. Deutsche Akademie der Künste, Ausst.-Kat. Deutsche Akademie der Künste Berlin 15.5.-15.7.1953, Taf. S. 9
– Ausst.-Kat. Berlin 1987: Waldungen. Die Deutschen und ihr Wald, Ausst.-Kat. Akademie der Künste, Berlin 20.9.-15.11.1987, S. 63 ff., Abb. S. 64
– Ausst.-Kat. Berlin 2011: Unter Bäumen. Die Deutschen und der Wald, hrsg. v. Ursula Breymayer und Bernd Ulrich, Ausst.-Kat. Deutsches Historisches Museum, Berlin, 2.12.2011-4.3.2012, S. 130-131, 294, Kat.-Nr. 110
– Ausst.-Kat. Celle 1949: Deutsche Romantiker. 85 Gemälde der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Schloss Celle 1.5.-30.6.1949, S. 21, Kat.-Nr. 39
– Ausst.-Kat. Dublin 2004: A German Dream. Masterpieces of Romanticism from the Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Bernhard Maaz, Ausst.-Kat. National Gallery of Ireland, Dublin 17.10.2004-30.1.2005, S. 98, Kat.-Nr. 26 mit Farbtaf.
– Ausst.-Kat. Edinburgh 1994: The Romantic Spirit in German Art 1790-1990, hrsg. v. Keith Hartley, Ausst.-Kat. Royal Scottish Academy and FruitMarket Gallery, Edinburgh 28.7.-7.9.1994; Hayward Gallery South Bank Centre, London 29.9.1994-8.1.1995, S. 471, Kat.-Nr. 66
– Ausst.-Kat. London 1985: German Art in the 20th Century. Painting and Sculpture. 1905-1985, hrsg. von Christos M. Joachimides, Norman Rosenthal und Wieland Schmied, Ausst.-Kat. Royal Academy of Arts, London, 11.10.-22.12.1985; Staatsgalerie Stuttgart 8.2.-27.4.1986, S. 141, Abb. 15
– Ausst.-Kat. München 1995: Ernste Spiele. Der Geist der Romantik in der deutschen Kunst 1790-1990, hrsg. v. Christoph Vitali, Ausst.-Kat. Royal Scottish Academy und Fruit Market Gallery, Edinburgh 28.7.-7.9.1994, Hayward Gallery, London 29.9.1994-8.1.1995, Haus der Kunst München 4.2.-1.5.1995, S. 667, Kat.-Nr. 242, Farbtaf. 190, S. 249
– Ausst.-Kat. Neustadt 1982: Hambacher Fest 1832-1982, Freiheit und Einheit Deutschland und Europa, Ausst.-Kat. Hambacher Schloß, Neustadt an der Weinstraße, 18.5-19.9.1982, S. 37, Kat.-Nr. 28
– Ausst.-Kat. Paris 2013: Napoléon et l’Europe, hrsg. v. Émilie Robbe, Ausst.-Kat. Musée de l‘ Armée, Paris, 27.3.-14.7.2013, S. 264-265, Kat.-Nr. 227
– Ausst.-Kat. Stuttgart 1986: Deutsche Kunst im 20. Jahrhundert. Malerei und Plastik. 1905-1985, hrsg. von Christos M. Joachimides, Norman Rosenthal, Wieland Schmied, Ausst.-Kat. Staatsgalerie Stuttgart 8.2.-27.4.1986; Royal Academy of Arts, London, 11.10.-22.12.1985, S. 125-28, Abb. 15
– Beenken 1944: Hermann Beenken, Das neunzehnte Jahrhundert in der deutschen Kunst. Aufgaben und Gehalte. Versuch einer Rechenschaft, München, Bruckmann, 1944, S. 285
– Böhmer 1968: Böhmer, Günter, Die Welt des Biedermeier, München, Desch, 1968, Abb. S. 38
– Böttiger 1924: Georg Biermann, Jahrbuch der jungen Kunst IV, Leipzig, Klinkhardt & Biermann, 1924, Abb. S. 46
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 106
– Deusch 1937: Werner R. Deusch, Malerei der deutschen Romantiker und ihrer Zeitgenossen, Berlin, K. Wolff, 1937, Taf. 21
– Gärtner 1988: Hannelore Gärtner, Georg Friedrich Kersting, Leipzig, Seemann, 1988, S. 101, Farbtaf. 65, S. 95
– Gehrig 1932: Oscar Gehrig, Georg Friedrich Kersting. Ein mecklenburgischer Maler aus der Zeit der Freiheitskriege, Schwerin, Mecklenburgische Gesellschaft, 1931, 1932, 2. Aufl., S. 36-38, Taf. S. 35
– Hochhuth 1969: Rolf Hochhuth, Des Lebens Überfluss. Liebe in deutschen Erzählungen von Grimmelshausen bis Gerhart Hauptman, Gütersloh, Mohn, 1969, Farbtaf. 21
– Honisch 1979: Dieter Honisch, Die Nationalgalerie Berlin, Recklinghausen, Bongers, 1979, S. 91, 335, Abb. 13
– Justi 1926: Ludwig Justi, Paul Ortwin Rave und Ludwig Thormaehlen, Zweihundert Bilder der Nationalgalerie. Erworben 1910 bis 1925 von Ludwig Justi, Berlin, Bard, 1926, S. 11, Taf. 15
– Justi 1932: Ludwig Justi, Von Runge bis Thoma. Deutsche Malkunst im 19. und 20. Jahrhundert. Ein Gang durch die National-Galerie, Berlin, Bard, 1932, S. 93 f., Taf. 28
– Keisch 2005: Die Alte Nationalgalerie Berlin, hrsg. v. Claude Keisch, London, Beck, Scala, 2005, S. 42, Kat.-Nr. 36, Farbabb. S. 43
– Krieger 1986: Galerie der Romantik, hrsg. v. Peter Krieger, Berlin, Nationalgalerie, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, 1986, S. 93 f. mit Farbabb.
– Lankheit 1952: Klaus Lankheit, Das Freundschaftsbild der Romantik, Heidelberg, Winter, 1952, S. 105 f.
– Leonhardi 1939: Klaus Leonhardi, Georg Friedrich Kersting, Bilder und Zeichnungen, Berlin, Klein, 1939, Farbtaf. VII
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 29, Kat.-Nr. 27 mit Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1923-1934, Kat.-Nr. 1408
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 6, Taf. 25
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 195 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 424 mit Abb.
– Neidhardt 1976: Hans Joachim Neidhardt, Die Malerei der Romantik in Dresden, Leipzig, Seemann, 1976, Farbabb. 36
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 303, Taf. 29
– Schönemann 1986: Heinz Schönemann, Zu Kerstings Gedächtnisbildern, in: Wissenschaftliche Zeitschrift der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Gesellschaftswissenschaftliche Reihe, 1986, H. 3-4, S. 32-35, Abb. 2
– Verwiebe/Wesenberg 2013: Birgit Verwiebe und Angelika Wesenberg (Hrsg.), Die Gründung der Nationalgalerie in Berlin. Der Stifter Wagener und seine Bilder, Köln, Böhlau, 2013, S. 19, Abb. 5
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 200 f., Kat.-Nr. 222, Farbabb. S. 201
– WVZ Schnell 1994: Werner Schnell, Georg Friedrich Kersting. 1785-1847. Das zeichnerische und malerische Werk mit Oeuvrekatalog, Berlin, Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft, 1994, S. 310-311, WV A 66, Abb.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.