SMB-digital

Online collections database

Selbstbildnis
  • Selbstbildnis
  • Bild
  • Eduard Daege (10.4.1805 - 6.6.1883), Maler
  • 1826
  • Öl auf Leinwand
  • 45,5 x 40,8 cm
  • Ident.Nr. A II 812
  • 1933 Geschenk der Anna Daege, Berlin, der Schwiegertochter des Künstlers
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Description
Provenienz
Eduard Daege, Sohn eines Seidenknopfmachers, studierte bereits als Fünfzehnjähriger an der Berliner Kunstakademie, ab 1823 war er Schüler im Meisteratelier von Karl Wilhelm Wach. 1826 zeigte er erstmals Arbeiten auf der Akademieausstellung. Im selben Jahr entstand das Selbstbildnis des damals 21jährigen Malers. In einer am Renaissancevorbild geschulten Feinmalerei stellte sich Daege ernst und selbstbewußt zum Betrachter blickend dar, seine Karriere als anerkannter Künstler, Akademieprofessor und Direktor der Wagenerschen und National-Galerie gleichsam vorwegnehmend. Beeindruckend sind sowohl die Präzision der altmeisterlich anmutenden Ausführung als auch die Leuchtkraft der kontrastierenden Farben Grün, Rot, Weiß, Rosé und Schwarz. | Birgit Verwiebe


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Berlinische Kunst aus den Jahren 1830 bis 1850. Große Berliner Kunst-Ausstellung, Berlin, Verein Berliner Künstler, 29.4.-1.10.1911
– Deutsche Romantik. Gemälde, Zeichnungen, Berlin (Ost), Staatliche Museen zu Berlin, National-Galerie, 1965

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1883: Sechzehnte Sonder-Ausstellung, Werke von A. Dressler, A. Lier, E. Neureuther, A. Eybel., Ausst.-Kat. Königl. National-Galerie, Berlin, 1883, S. 12, Kat.-Nr. 79
– Ausst.-Kat. Berlin 1911: Berlinische Kunst aus den Jahren 1830 bis 1850. Große Berliner Kunst-Ausstellung 1911, Ausst.-Kat. Berlin 1911, S. 35, Kat.-Nr. 2674
– Ausst.-Kat. Berlin 1965: Deutsche Romantik. Gemälde, Zeichnungen, Ausst.-Kat. Nationalgalerie, Berlin 1965, Kat.-Nr. 38, Abb. S. 190
– Gläser 1929: Käte Gläser, Berliner Porträtisten 1820-1850. Versuch einer Katalogisierung, Berlin, Verlag für Kunstwissenschaft, 1929, S. 22
– Gläser 1932: Käte Gläser, Das Bildnis im Berliner Biedermeier, Berlin, Rembrandt, 1932, S. 62
– Nationalgalerie 1986: Die Gemälde der Nationalgalerie. Verzeichnis. Deutsche Malerei vom Klassizismus bis zum Impressionismus. Ausländische Malerei von 1800 bis 1930, bearb. v. Claude Keisch, Berlin (Ost), Die Museen, 1986, o. S.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 178 mit Abb.
– Schuster 2001: Peter-Klaus Schuster (Hrsg.), Die Nationalgalerie, Köln, DuMont, 2001, S. 324 mit Abb.
– Verein der Freunde der National-Galerie 1938: National-Galerie. Die wichtigsten Erwerbungen in den Jahren 1933-1937, bearb. v. Eduard von der Heydt, hrsg. v. Verein der Freunde der National-Galerie, Berlin, Deutscher Kunstverlag, 1938, Kat.-Nr. 41, Abb. 41
– WVZ Mennacher 1928: Theodor Mennacher, Alfred Lier und sein Werk, München, Piloty & Loehle, 1928, S. 21, 84, Nr. 297


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.