SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Frühling auf dem Dorf
  • Frühling auf dem Dorf
  • Bild
  • Karl Buchholz (23.2.1849 - 28.5.1889), Maler
  • um 1872
  • Öl auf Leinwand
  • 60 x 49 cm
  • Ident.Nr. A I 944
  • 1906 Ankauf von dem Maler Franz Hoffmann-Fallersleben, Berlin-Steglitz, mit Mitteln des Kiß’schen Stiftungsfonds
  • Sammlung: Nationalgalerie | Alte Nationalgalerie
  • © Foto: Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Andres Kilger
Beschreibung
Provenienz
Im Jahre 1867 war der in der Nähe Weimars aufgewachsene und als Stubenmaler ausgebildete Buchholz in die Weimarer Kunstschule aufgenommen worden. Erst mit der Berufung Theodor Hagens 1871, bei dem Buchholz Meisterschüler wurde, konnte sich die Landschaftsmalerei dort stärker entfalten. Hagen war es auch, der seine Schüler ermunterte, nicht pittoreske Orte in der Ferne, sondern landschaftliche Motive in der Nähe zu studieren. Bis an sein Lebensende gab sich der in Oberweimar bei Ehringsdorf lebende Maler einer stimmungsvollen, naturnahen Landschaftsmalerei hin. Er malte den Wechsel der Witterung, der Jahres- und Tageszeiten und wurde so zu einem wichtigen Glied in der Kette zu einem deutschen Impressionismus hin.
In seinem schmalen Œuvre dominieren fein empfundene Studien unscheinbarer Motive aus der Umgebung von Weimar. Das fröhlich erzählende Jugendwerk »Frühling auf dem Dorf« stellt in diesem Œuvre eine Besonderheit dar: ein Bild voll blühender Helligkeit, mit Hühnern, Kindern und zum Bleichen ausgebreiteten Tüchern. Der doppelte Nachklang des steilen Kirchdaches in den Vogelhäusern hoch in den Bäumen verstärkt den musikalischen Zug des Bildes.
In der Jahrhundertausstellung der Nationalgalerie von 1906 war Buchholz mit einer größeren Werkgruppe vertreten. Der nun in Berlin ansässige Freund Hoffmann-Fallersleben trug mit seinem Einfluß wie mit seiner Sammlung wesentlich zum Nachruhm von Buchholz bei. Die Nationalgalerie erwarb 1906 »Frühling auf dem Dorf« aus dessen Besitz. | Angelika Wesenberg


SIGNATUREN UND INSCHRIFTEN
nicht bezeichnet

AUSSTELLUNGEN
– Dresdner akademische Kunstausstellung, Dresden, Akademie der Künste, 1872
– Jahrhundert-Ausstellung, Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875, Berlin, Königliche National-Galerie, Jan. - Mai 1906
– Deutsche Malerei in den letzten 50 Jahren. Ausstellung von Meisterwerken aus öffentlichem und privatem Besitz, München, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, 1924
– Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, Berlin (West), Nationalgalerie, 26.3.-7.5.1961
– Naturbetrachtung - Naturverfremdung. Trilogie I, Stuttgart, Württembergischer Kunstverein, 7.4.-5.6.1977
– Karl Buchholz. 1849-1889. Ein Künstler der Weimarer Malerschule, Erfurt, Angermuseum, 25.3.-6.6.2000
– Karl Buchholz. 1849-1889. Ein Künstler der Weimarer Malerschule, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, 23.1.-5.3.2000
– Hinaus in die Natur! Barbizon, die Weimarer Malerschule und der Aufbruch zum Impressionismus, Weimar, Neues Museum, 14.3.-30.5.2010

LITERATUR
– Ausst.-Kat. Berlin 1906: Ausstellung deutscher Kunst aus der Zeit von 1775-1875 in der Königlichen Nationalgalerie, hrsg. v. Hugo von Tschudi, Ausst.-Kat. Königliche Nationalgalerie, Berlin 1.-5.1906, Bd. II, S. 62, Kat.-Nr. 201, Abb. S. 63
– Ausst.-Kat. Berlin 1961: Die Nationalgalerie und ihre Stifter. Ausstellung zum hundertjährigen Bestehen der Nationalgalerie, hrsg. v. Nationalgalerie, Ausst.-Kat. Orangerie Schloss Charlottenburg, Berlin 26.3.-7.5.1961, S. 35, Kat.-Nr. 95
– Ausst.-Kat. Lübeck 2000: Karl Buchholz, 1849-1889. Ein Künster der Weimarer Malerschule, hrsg. v. Eckart Kissling, Hendrik Ziegler, Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Kulturgeschichte der hansestadt Lübeck 23.1.-5.3.2000; Angermuseum Erfurt 25.3.- 6.6.2000, Kat.-Nr. 1
– Ausst.-Kat. München 1924: Deutsche Malerei in den letzten 50 Jahren. Ausstellung von Meisterwerken aus öffentlichem und privatem Besitz, Ausst.-Kat. Neue Staatsgalerie, München 1924, S. 5, Kat.-Nr. 24
– Ausst.-Kat. Stuttgart 1977: Naturbetrachtung - Naturverfremdung. Trilogie I, hrsg. v. Tilman Osterwold, Ausst.-Kat. Württembergischer Kunstverein, Stuttgart 7.4.-5.6.1977, S. 298, Abb. S. 154
– Ausst.-Kat. Weimar 2010: Hinaus in die Natur! Barbizon, die Weimarer Malerschule und der Aufbruch zum Impressionismus, hrsg. v. Gerda Wendermann, Ausst.-Kat. Neues Museum Weimar 14.3.-30.5.2010, S. 144, Kat. 85
– Boetticher 1891: Friedrich Boetticher, Malerwerke des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Schmidt & Günther, 1891, Bd. I, 1, S. 150, Kat.-Nr. 2 ?
– Brauer/Jannasch 1968: Verzeichnis der vereinigten Kunstsammlungen Nationalgalerie, Preussischer Kulturbesitz, Galerie des 20. Jahrhunderts, Land Berlin, bearb. v. Heinrich Brauer und Adolf Jannasch, Berlin, Mann, 1968, S. 45
– Buchsbaum 1967: Maria Buchsbaum, Deutsche Malerei im 19. Jahrhundert. Realismus und Naturalismus, Wien, München, Schroll, 1967, Kat.-Nr. 60 mit Farbtaf.
– Geismeier 1966: Willi Geismeier, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Leipzig, Seemann, 1966, Farbtaf. 90
– Haack 1913: Friedrich Haack, Die Kunst des 19. Jahrhunderts, Eßlingen am Neckar 1913, 4. Aufl., Abb. 378
– Hamann 1914: Richard Hamann, Die deutsche Malerei im 19. Jahrhundert, Leipzig, Berlin, Teubner, 1914, S. 234
– Hütt 1986: Wolfgang Hütt, Deutsche Malerei und Graphik 1750-1945, Berlin, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, 1986, S. 180, 182, Farbabb. 239, S. 181
– Maaz 1996: Bernhard Maaz (Hrsg.), Alte Nationalgalerie Berlin, München, New York, Prestel, 1996, S. 92, Kat.-Nr. 119 mit Farbabb.
– Nationalgalerie Kataloge 1876: Beschreibendes Verzeichniß der Kunstwerke in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen in der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Verzeichnis der Gemälde und Bildwerke in der National-Galerie zu Berlin, Berlin, 1907-1934, Kat.-Nr. 886
– Nationalgalerie 1945: Paul Ortwin Rave (Hrsg.), Die Malerei des XIX. Jahrhunderts. 240 Bilder nach Gemälden der National-Galerie, Berlin, Gebr. Mann, 1945, S. 34, Taf. 210
– Nationalgalerie 1976: Nationalgalerie. Verzeichnis der Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts, bearb. v. Barbara Dieterich und Peter Krieger und Elisabeth Krimmel-Decker, Berlin 1976, S. 76 mit Abb.
– Nationalgalerie 1996: Die Gemälde der Nationalgalerie, München, Saur, 1996 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 1999: Gesamtverzeichnis der Gemälde und Skulpturen; Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, München, Saur, 1999 (CD-ROM)
– Nationalgalerie 2017: Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie, hrsg. v. Angelika Wesenberg, Birgit Verwiebe und Regina Freyberger, Petersberg, Imhof, 2017, S. 132 mit Abb.
– Rave 1949: Paul Ortwin Rave, Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts, Berlin, Mann, 1949, S. 329, Taf. 218
– Ruhmer 1984: Eberhard Ruhmer, Der Leibl-Kreis und die reine Malerei, Rosenheim, Rosenheimer Verlagshaus, 1984, S. 100, Abb. 113
– Scheffler 1912: Karl Scheffler, Die Nationalgalerie zu Berlin. Ein kritischer Führer, Berlin, Cassirer, 1912, S. 171 f., Abb. S. 172
– Scheidig 1971: Walther Scheidig, Die Geschichte der Weimarer Malerschule 1860-1900, Weimar, H. Böhlaus Nachfolger, 1971, S. 52 f., 117 f., 127, Taf. 54
– Scheidig 1991: Walther Scheidig, Die Weimarer Malerschule 1860-1900, Leipzig, E.A. Seemann, 1991, S. 83, 226 f., 230, Farbtaf. S. 63
– Thieme/Becker 1907-1950: Ulrich Thieme und Felix Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig, Engelmann, 1907-1950, Bd. 5, 1911, S. 178
– Wesenberg 2001: Angelika Wesenberg und Eve Förschl (Hrsg.), Nationalgalerie Berlin. Das XIX. Jahrhundert. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig, Seemann, 2001, S. 76 f., Kat.-Nr. 74, Farbabb. S. 77
– Wichmann 1964: Siegfried Wichmann, Realismus und Impressionismus in Deutschland. Bemerkungen zur Freilichtmalerei des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, Stuttgart, Schuler Verlagsgesellschaft, 1964, S. 76 mit Farbtaf.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.