SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Kleiner Buckelpokal mit Eichel aus dem Lüneburger Ratssilber
  • Kleiner Buckelpokal mit Eichel aus dem Lüneburger Ratssilber
  • Deckelpokal
  • Hinrich Grabow (Nachweiszeit: lernte ab 1481 bei Karsten Wittingk in Lüneburg, 1496 Meister, noch 1534 erwähnt), Goldschmied
  • 1523
  • Herstellungsort: Lüneburg
  • Silber, getrieben, gegossen und vergoldet. Email
  • Höhe x Durchmesser: 36,2 x 13,2 cm (unten)
  • Ident.Nr. 1874,375
  • Sammlung: Kunstgewerbemuseum
  • © Foto: Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Karen Bartsch
Beschreibung
Astring am Schaft und Blattwerkkranz des Deckels gegossen. Fußrand und -zarge gesondert gearbeitet. Fußunterseite unvergoldet. – Schaft mehrfach eingedrückt, Blattkranz des Deckels beschädigt.

Vereinfachte Wiederholung von Kat. Nrn. 12. Sechspassiger Fuß mit zwei Reihen ineinander greifender, gratiger Buckel. Schaft wie bei Kat. Nr. 13, Manschette aus Akanthusblattwerk mit Blüten. Kuppa in vier Reihen gebuckelt wie bei Kat. Nrn. 12 und 13, doch mit Linksdrehung. Auf dem (verdeckten) Rand graviertes Groteskenornament mit zwei Putten, die Wappen halten, darin ein Prankenkreuz und gekreuzt ein Grabstichel und ein Federwisch. Auf dem Kuppagrund graviertes Christusmonogramm IHS. Buckel des Deckels in drei Reihen. Auf dem Rand Inschrift: CORT HAGEN DE DEIT NA DER GEBORT CHRISTE XV° VN(D) XXII. Als Bekrönung eine Eichel mit Akanthus. Im Deckel und unter dem Fuß Medaillons mit Akeleiblume in blauem und grünem Email.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.