SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Teller mit Küstenlandschaft und Hirten ("Chine de commande")
  • Teller mit Küstenlandschaft und Hirten ("Chine de commande")
  • Teller
  • Qing-Dynastie, Qianlong-Ära (1736-1795)
  • Entstehungsort stilistisch: China
  • Porzellan mit Aufglasur- und Goldmalerei
  • Höhe: 2,5
    Durchmesser: 22,5
  • Ident.Nr. M 1101
  • Sammlung: Kunstgewerbemuseum
  • © Foto: Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dietmar Katz
Beschreibung
Die Tellerfahne ist mit einem an Meißener Porzellane erinnernden Goldspitzendekor sowie blauen und roten Ornamenten dekoriert. In drei Reserven sind purpurfarbene chinesische Landschaften dargestellt. Der Spiegel zeigt eine Küstenlandschaft. Rechts im Vordergrund erscheint eine Landschaft mit Hirten und Schafen sowie einem europäisch gekleideten Aristokratenpaar zwischen Bäumen, dahinter ein Hausgiebel. Im linken Bildfeld eine Bucht mit einem Schiff und zwei kleineren Booten. Im Hintergrund ist eine Felsenlandschaft mit einer chinesischen Stadt mit Pagode dargestellt. Porzellane dieser Art wurden in China für den Export nach Europa bemalt. Als Vorlagen dienten europäische Stiche.
ClKa


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.