SMB-digital

Online collections database

Phonographische Kommission
  • Phonographische Kommission
  • Walzensammlung
  • Georg Schünemann (13.2.1884 - 2.1.1945), Sammler
    Carl Stumpf (1848 - 1936), Sammler
  • Aufnahmejahr: 1915-1918
  • Aufnahmeort: Deutschland Kriegsgefangenenlager
    Überregional (Kontinent)
    s. Liste Phon.Komm. (Region)
    s. Liste Phon.Komm. (Ethnie)
  • Ident.Nr. VII WS 238
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Phonogramm-Archiv
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Related Objects
Während des Ersten Weltkrieges wurde die Königlich Preußische Phonographische Kommission, bestehend u.a. aus Sprach-, Regional- und Musikwissenschaftlern, durch das Kultusministerium eingesetzt, um Sprach- und Musikaufnahmen in deutschen Kriegsgefangenenlagern zu machen.
Unter der Leitung Carl Stumpfs, dem Gründer des Phonogramm-Archivs, entstanden ca. 2600 Tonaufnahmen auf Schellackplatten und Wachswalzen.
Die ca. 1000 Walzenaufnahmen, die weitestgehend von dem Musikwissenschaftler Georg Schünemann gemacht wurden, befinden sich heute im Phonogramm-Archiv des Ethnologischen Museums Berlin. Sie enthalten Musik von mehr als 60 ethnischen Gruppen aus Afrika, Amerika, Asien und Europa. Teilweise sind es die ersten Aufnahmen einer Sprache bzw. ethnischen Gruppe überhaupt.
Die Walzen wurden im Rahmen des DFG-geförderten Projekts „Erschließung und Digitalisierung der Tonaufnahmen der Preußischen Phonographischen Kommission 1915-1918“ digitalisiert und erschlossen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.