SMB-digital

Online collections database

  • Miederkette mit 2 Miedersteckern u. 11 Anhängern
  • Mitte 19. Jh.
  • Herstellungsort: Bayern
  • Silber
  • Länge: 412 cm (Kette)
  • Ident.Nr. I (30 G) 167/1969
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Stefan Büchner
Description
An der langen Miederkette hängen:
3 Hohlkörper aus Silberblech, (ein Blumenkörbchen, ein Zweig mit Eicheln, eine Weintraube mit Blättern),
eine filigran gefasste Münze von 1777,
ein filigran gefasstes 5-Mark-Stück von 1911,
eine gefasste Münze mit Maria Theresia,
eine sternenförmig gefasste Erinnerungsmedaille von der Wiederherstellung der Mariensäule in München 1855,
eine gleiche mit vergoldetem Silberdraht gefasst,
eine ungefasste Münze: "Burg. Co. TyR. 1780 X - AVST.DUX" mit Doppeladler; auf der anderen Seite: "R.IMP.HU.BO.REG.M. THERESIA D.G." und Bildnis,
eine gefasste Münze von Maria Theresia 1764,
ein ungefasstes ungarisches 5 Kronenstück von 1907.
An einem Ende befindet sich ein großer Miederstecker mit zahlreichen farbigen gefassten Glassteinen und -perlen, am anderen Ende der Kette ist ein kleiner Miederstecker mit einer Blüte aus roten und grünen Glassteinen befestigt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.