SMB-digital

Online collections database

  • Uniformmantel der Infantrie
  • Herstellung: 1916
  • Herstellungsort: Deutschland
  • Wolltuch, Baumwollfutter, maschinengenäht (Konfektion)
  • Länge: 124 cm / Oberweite ca. 120 cm
  • Ident.Nr. I (25 G) 349/1986,a
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Feldgraues Uniformtuch; breiter Umlegekragen mit Riegel, auf 2 x Haken und Ösen geschlossen,
Vorderschluss auf 6 Knöpfe und 1 x Haken und Öse. Zwei geschwungene Klappentaschen mit grauem Taschenfutter aus Baumwolle,
im Rückenteil Kellerfalte in Schlitz endend und auf 4 Knöpfe und 1 x Haken und Öse geschlossen, Riegel zur Weitenregulierung.
Seitlich je ein ledergesicherter Schlitz für Koppel,
lange Ärmel mit Stulpen, statt Saum chnittkante,
bis zur Hälfte mit rohfarbenem Baumwollgewebe gefüttert.
Inwendig gestempelt "Feldhahn", darunter "40 / 118", "100" und 51 / 62", darunter andersfarbiger Stempel mit Rahmen: oben "K.B. A. ...", unten "1916".


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.