SMB-digital

Online collections database

  • Truhe; Rhöntruhe; Mehltruhe
  • Herstellung: 1821
  • Gebrauchsort: Rhön
  • Buchenholz, Ornamente geritzt
  • Höhe x Breite x Tiefe: 77 x 120 x 65 cm
  • Ident.Nr. D (6 M 55) 636/1966
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Sehr leichte Truhe. In die Nuten sehr schmaler Stollen sind von oben her Bretter eingeschoben. Von den vier Brettern der Vorderwand ist das zweite von oben stärker, mit gefasten Kanten und dunkler. Auch das Ornament unterscheidet sich erheblich. Auf diesem Brett sind außen die Zahlengruppen 18 bzw. 21, in der Mitte ein Wirbelrad. Die anderen Bretter sind durch Doppelstriche kariert, in der Mitte je ein Zirkelmuster. Pfosten mit Zirkelschlägen. Der Deckel besteht aus drei Brettern, von denen die beiden äußeren mit einer Lasche durch die breiten, übergreifenden und überragenden Seitenleisten gesteckt und festgesplintet sind. Der Deckel hat, ähnlich der Vorderwand, Zirkelrosetten. Vom obersten Brett der Rückwand sind die Teile mit den Drehzapfen für den Deckel weggebrochen. An der Vorderwand ist innen eine Eisenlasche, die für das Vorhängeschloss durch den Deckel reicht.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.