SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Schal aus Zigarrenbändern
  • Jäckel, Rosa, geb. Spießhofer, Hersteller
  • Herstellungsort: Berlin, Deutschland
  • Seidenbändchen bedruckt; genäht (Hexenstich), Baumwollfransen
  • Länge x Breite: 191 x 34 cm (ohne Fransen)
  • Ident.Nr. N (29 R) 78/2002
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Ute Franz-Scarciglia
Beschreibung
Der doppelschichtige Schal aus gelben Seidenbändern mit roten Querstreifen ist aus Zigarrenbändchen gearbeitet, auf denen noch die Zigarrennamen, wie „Flor Fina", oder „Mikado", zu erkennen sind. Die Herstellerin, Rosa Jäckel (1888-1980), Ehefrau eines Druckereiarbeiters in Berlin, erhielt jeden Sonntag, wenn dieser sich eine Zigarre gestattete, das Seidenbändchen. Diese sammelte sie und fügte sie nach ihrer Heirat 1914 zu einem Schal zusammen.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.