SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Knäuelhalter als Rockstecker mit Kreuz
  • 19. Jahrhundert
  • Gebrauchsort: Oebisfelde, Provinz Sachsen-Magdeburg
  • freies Silberfiligran, Blechplättchen
  • Höhe x Breite: mit Haken 11,5 x 3,7 cm
  • Ident.Nr. A (14 J 4)
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Michael Mohr
Beschreibung
Die Filigranfläche endet oben und unten ein einer ovalen Rosette. Dem ungefähr dreieckigen Mittelteil ist ein Blechkreuz aufgelötet. Die Blechplättchen sind teilweise zu Fiederblättchen graviert. Auf der Rückseite ein Blechhaken. Ein Teil des Karabinerhakens fehlt. Seine Raste (Fixierung) besteht in einer tropfenförmigen Filigranfläche. Graviert: "IB".

Der technisch ähnliche Knäuelhalter <A (14 J 7) soll aus Ostfriesland stammen.

Rockstecker (auch Gürtelstecker genannt) dienten als universelle Befestigungsmöglichkeit und wurden häufig als Knäuelhalter verwendet.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.