SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Zur Erinnerung an das Regierungs-Jubiläum Kaiser Wilhlem II. 1888 - 1913
  • Zur Erinnerung an das Regierungs-Jubiläum Kaiser Wilhlem II. 1888 - 1913
  • Vivatband
  • Kunstweberei Hasshoff & Gompertz, Krefeld, Hersteller
    Paul Schulze, Entwerfer
    Verlag Gräfe und Unzer, Verleger
  • 1913
  • Herstellungsort: Berlin, Deutschland
  • Seidengewebe, Jaquardmusterung
  • Länge x Breite: 36 x 5,5 cm
  • Ident.Nr. D (33 X 20) 594/1984
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Ute Franz-Scarciglia
Beschreibung
Multimedia
Vivatbänder sind mit Gedichten oder Sinnsprüchen und Illustrationen geschmückte Bänder, die ursprünglich als Erinnerung an politische Feierlichkeiten hergestellt wurden. An Feier- und Gedenktagen befestigte man sie gewöhnlich an der Kleidung. Später wurden sie auch zu privaten Anlässen, wie Geburtstagen oder Hochzeiten, hergestellt. Die Seide hierfür stammte vermutlich von Seidenmanufakturen in Krefeld.
Das Vivatband "Zur Erinnerung an das Regierungs-Jubiläum Kaiser Wilhelm II. 1888 - 1913", Breslau 10. März 1913. ist ein weißes Seidenband in Jaquardweberei. Am unteren Ende ist es spitz zulaufend mit Seidentroddel. Mehrere Abbildungen zieren das Band: Porträts von Friedrich Wilhelm III. und Wilhelm II., am oberen Ende ist der gekrönte Adler zu sehen, in der Mitte die gekreuzten Fahnen mit dem eisernen Kreuz. Der Entwurf stammt von Paul Schulze, verlegt wurde das Band im Verlag Gräfe & Unzer, Berlin und hergestellt in der Kunstweberei Hasshoff & Gompertz, Krefeld.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.