SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Glockenengel
  • Familie Füchtner, Hersteller
  • um 1920
  • Herstellungsort: Erzgebirge
  • Holz, gedrechselt, bemalt; Papier, geprägt; Metall
  • Höhe x Breite x Tiefe: 35 x 22 x 13,8 cm
    Durchmesser: Flügelrad 19,8 cm
  • Ident.Nr. N (5 G) 691/1998
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Ute Franz-Scarciglia
Beschreibung
Auf einer rechteckigen grünen Grundplatte befinden sich drei Kerzenhalter und der Glockenengel mit langem weißen Kleid mit rotem Halsausschnitt und rot-grünen Streifen und am unteren Rand Bögen. Auf dem Kopf grüne stilisierte Krone mit goldfarbenem Halbkreis. Die Flügel setzen auf der Schulter an und sind rot mit weißen Wellenlinien und goldfarbenen Streifen und Spitzen. Auf der Rückseite sind sie weiß mit grün-roter Musterung. Die Arme sind aus Teig und halten zwei rote Kerzenhalter. In dem Rechten steckt ein roter, gedrechselter Stab, der oben ein Flügelrad mit neun Flügeln trägt. Unterhalb des Flügelrades befindet sich eine runde Holzscheibe, die mit einer Papier-Goldborte umgeben ist und auf der sich eine Oblate mit Darstellung eines Engels befindet. Dreht sich das Flügelrad, so schlägt ein Klöppel auf die Metallklingel. Auf dem Klöppel ist eine Oblate angebracht: Engel, der in der Hand Obst und Spielzeuge hält.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.