SMB-digital

Online collections database

The battle of the pictures.
  • The battle of the pictures.
  • Eintrittskarte; Grafik; Faksimiledruck
  • William Hogarth (10.11.1697 - 26.10.1764), Künstler
    Jones & Co. Temple of the Muses, Verleger
  • Herstellung: Febr. 1745
    Herstellung:
  • Herstellungsort: London (Finsbury Square), England
  • Papier, Faksimiledruck
  • Höhe x Breite: 20,5 x 26,5 cm
  • Ident.Nr. N (33 R) 684/1994,101
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Querformat. Der Faksimiledruck thematisiert die Bevorzugung der alten vor der neuen Kunst.
Links: Turmartiges Gebäude (Auktionshaus Cook) mit Wetterfahne. Im Portal steht ein Pförtner und ein Porträt in prunkvollem Rahmen. Davor sind, unter dem Banner des (Auktionator-)Hammers Bilder in Reih und Glied angetreten. Ganz links ein Hl. Andreas, dann Apoll, wie er Marsyas schindet, rechts daneben Europa auf dem Stier. Hinter ihnen reihen sich jeweils in endloser Schlachtenreihe ("dito") die Wiederholungen dieser Bilder. Rechts: das Atelier des Künstlers mit Staffelei auf der das berühmte Hogarthsche Bild "Kurz nach der Hochzeit/Das Frühstück" aus der Serie "Mariage-à-la-mode" (um 1743) zu erkennen ist. Davor Malerpalette und Pinsel. Durch die Luft wirbeln weitere Bilder des Künstlers, die von Bildern mit mythologischer oder religiöser Motivik durchbohrt werden. Links unten liegt ein Blatt auf dem Boden mit der Aufschrift "The Battle of the Pictures".


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.