SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Knabenmütze zum Matrosenanzug
  • um 1910
  • Herstellungsort: Großbritannien
  • Wollköper, Baumwollfutter; maschinengenäht (Konfektion)
  • Durchmesser: 24 cm
  • Ident.Nr. N (27 A) 67/1995,f
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Matrosenmütze aus dunkelblauem Tuch mit breitem Ripsband auf dem verstärkten Hutrand, welches am Hinterkopf in zwei kurzen, flatternden Bändern endet. Vorn auf dem Ripsband die Initialen "H.M.S." für Her (bzw. His) Majesty's Ship. HMS ist der Namensbestandteil aller Kriegsschiffe der englischen Royal Navy.
Die Mütze ist mit orangefarbenem Köpergewebe gefüttert. Darauf ist das Wappen des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland (Löwe und Einhorn halten das Wappenschild) sowie "Fashionable" aufgedruckt. Ein Hutgummi dient der Befestigung.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.