SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Amulettbehälter (Tasche)
  • 19. Jh.
  • Gebrauchsort: Kaukasus
  • Silber, Glassteine, gelötet, ziseliert, Niello
  • Länge x Breite: 55 x 14 cm (Tasche: 10 x 11 cm)
  • Ident.Nr. II D 288 c
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Die Metalltasche hat oben eine rechteckige Öffnung mit den Maßen 4 x 1 cm zum Einbringen der Amulette. Sie ist auf der Vorder- und Rückseite reich ornamental ziseliert und mit roten und lila Glassteinen bzw. Türkisen geschmückt. Auf beiden Seiten befinden sich ziselierte arabische Schriftzüge. Für die Verzierung wurde auch die Niello-Technik verwendet.
Sie hat über die gesamte Breite Fransen aus Metall und großen weißen bzw. kleinen roten und weißen Glasperlen. Die Tasche hängt an vier Metallketten. Als Schmuck ist alle 8 cm eine fast quadratische Metallscheibe eingefügt, die mit gefaßten Glasteinen und Türkisen verziert ist. Im unteren Bereich wird die Tasche durch eine verzierte Metallkette waagerecht verbunden.

Niello bezeichnet eine Technik, bei die Verzierung meist auf Silber eingraviert und anschließend mit einer heißen, schwarzen Masse ausgefüllt wird. Nach dem Erkalten wird der Überstand weggeschabt und die Oberfläche abgeschliffen und poliert. Die schwarz ausgefüllten Stellen bilden am Ende einen schönen Kontrast zu den glänzenden Metallflächen.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.