SMB-digital

Online collections database

Orlik, Emil: Max von Gomperz
  • Orlik, Emil: Max von Gomperz
  • Medaille
  • 1912
  • Land: Deutschland (Land)
  • Material: Bronze, Herstellungsart: gegossen
  • Gewicht: 93,63 g
    Durchmesser: 66 mm
  • Ident.Nr. 18255823
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | 20. Jh. bis heute (1900 bis heute)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: MAX VON GOMPERZ AETATIS SVAE 90 A 1912 [AE ligiert]. Kopf des Max von Gomperz nach links. Unter dem Halsabschnitt die Signatur ORLIK.

Rückseite: Glatt bis auf kaum sichtbare verschiedene eingeritzte Ziffern.

Kommentar: Einseitige Bronzegussmedaille. - Der österreichische Industrielle und Bankier Max von Gomperz (1822-1913) war ein Förderer und Mäzen von Emil Orlik. Gomperz leitete u. a. die böhmische Westbahn, war Vizepräsident der Brünner Handelskammer, leitete mit seinem Bruder Julius eine Feintuchfabrik, war Präsident des Verwaltungsrates der Creditanstalt für Handel und Gewerbe und Seniorchef des Bankhauses Philipp Gomperz Wien.

Literatur: M. Heidemann, Medaillenkunst in Deutschland von 1895-1914 in: W. Steguweit (Hrsg.), Die Kunstmedaille in Deutschland 8 (1998) 139 Nr. 169 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18255823


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.