SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Philippopolis
  • Philippopolis
  • Münze
  • 211-217 n. Chr.
  • Land: Bulgarien (Land)
    Region: Thrakien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Philippopolis
  • Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 39,75 g
    Durchmesser: 40-43 mm
  • Ident.Nr. 18234519
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: [ΑΝΤ]ΩΝΕΙΝΟC AVT K M AVP CEVH. Drapierte Panzerbüste des Caracalla mit Aegis und Lorbeerkranz in der Rückenansicht nach l.

Rückseite: KOINON ΘΡAKΩN AΛEZANΔΡIA EN ΦIΛI//ΠΠΟΠO -/ ΠY-ΘIA [Z statt Ξ]. Ein Athlet steht in der Vorderansicht, den Kopf nach l. gewandt. Er hält in der r. Hand drei Bälle/Äpfel (?), in der l. einen Diskus.

Kommentar: Zentrierpunkte auf Vorder- und Rückseite. Großer Randausbruch auf der Vorderseite bei 7 h, der sich als Schrötlingsriss fortsetzt.

Literatur: U. Peter, Münzen mit der Legende KOINON ΘPAKΩN, in: M.-G. Parissaki (Hrsg.), Thrakia Zetemata II. Aspects of the Roman Province of Thrace (2013) 122 Nr. 4,1 (dieses Stück); I. Varbanov, Greek Imperial Coins III (2007) Nr. 1432.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18234519


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.