SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Salonina
  • Salonina
  • Münze
  • Gallienus, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • ca. 258-260 n. Chr.
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Germania (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Köln
    Fundort: Deutschland (Land)
    Fundort: Köln (Ort)
  • Nominal: Doppeldenar, Material: Silber, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 2,03 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18261955
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Karsten Dahmen
Beschreibung
Vorderseite: SALONINA AVG [Salonina Augusta]. Drapierte Büste der Salonina auf einer Mondsichel in der Brustansicht mit Diadem nach r.

Rückseite: DEAE - SE-GE-TIAE [Deae Segetiae]. Die Göttin steht mit ausgebreiteten Armen in einer Tempelarchitektur mit je zwei Säulen in den Ecken in der Vorderansicht.

Literatur: RIC V-1 Nr. 5 (Lyon, 258 n. Chr.); G. Elmer, Die Münzprägung der Gallischen Kaiser in Köln, Trier und Mailand, Bonner Jahrbücher 146, 1941, 25 Nr. 96 (ca. 259/260 n. Chr., Köln).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18261955


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.