SMB-digital

Online collections database

Mainz: Gerlach von Nassau
  • Mainz: Gerlach von Nassau
  • Münze
  • Gerlach von Nassau (1346-1371), Erzbischof von Mainz, Erzbistum, Münzherr
  • 1354-1365
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Rheinland (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Mainz?
  • Nominal: Sterling (Esterlin, Brabantiner), Material: Silber, Stempelstellung: 9, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 1,13 g
    Durchmesser: 17 mm
  • Ident.Nr. 18255723
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Stoess
Description
Vorderseite: GLA-C ARC-HIEPS. Gevierter Wappenschild Nassau (die Löwen ohne Schindeln, wie auf dem Brabanter Vorbild).

Rückseite: + MONETA MOGENTINA. Blumenkreuz.

Kommentar: Auch wenn auf der Münze Mainz als Münzstätte genannt wird, ist eine Prägung in der Stadt, in der der Erzbischof zwischen 1244 und 1462 alle Rechte verloren hatte, unwahrscheinlich. Geprägt hat Gerlach bis 1365 vor allem in seiner Hauptresidenz Eltville und ab 1365 in Bingen.

Literatur: A. Prinz von Hessen, Mainzisches Münzcabinet des Prinzen Alexander von Hessen (1882) Nr. 98; H. Buchenau, Untersuchungen zu den spätmittelalterlichen Münzreihen von Pfalz, Mainz, Elsass, Hessen (1925) 29 f. Nr. 48.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18255723


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.