SMB-digital

Online collections database

Barduleck, Max: Julius Friedlaender
  • Barduleck, Max: Julius Friedlaender
  • Medaille
  • 1891
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Brandenburg (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Berlin
  • Material: Bronze, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 41,08 g
    Durchmesser: 44 mm
  • Ident.Nr. 18255570
  • Sammlung: Münzkabinett | Medaillen | 19. Jh. nach 1830 (1830 bis 1900)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: JULIUS FRIEDLAENDER DIREKTOR D. K. MÜNZKABINETS ZU BERLIN - GEB. 26.JUNI 1813 - GEST 4. APRIL 1884. Brustbild des Julius Friedlaender leicht nach rechts. Umschrift zwischen Perl- und Linienkreis. Im Büstenabschnitt die Signatur MB (für Max Barduleck).

Rückseite: GEWIDMET V. IV. VEREINSTAGE DEUTSCHER MÜNZFORSCHER -/ MÜNCHEN / 1886 / DRESDEN / 1891. Die auf einer Bank sitzende weiblich Personifikation der Numismatik mit Attributen der Numismatik.

Kommentar: Die Medaille auf den Direktor des Berliner Münzkabinetts, Dr. Julius Friedlaender, wurde ihm vom Vereinstag Deutscher Münzforscher gewidmet. Die Auflage betrug 65 Exemplare. Die Punzen und Prägestempel zur Medaille befinden sich heute im Münzkabinett Dresden.

Literatur: W. R. von Wurzbach-Tannenberg, Katalog meiner Sammlung von Medaillen, Plaketten und Jetons I (1943) 438 Nr. 2803; M. Barduleck, Die letzten Jahre der Münze in Dresden (1981) 132 Nr. 136.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18255570


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.