SMB-digital

Online collections database

Trier: Otto von Ziegenhain
  • Trier: Otto von Ziegenhain
  • Münze
  • Otto von Ziegenhain (1419-1430), Erzbischof von Trier, Erzbistum, Münzherr
  • 1428-1430
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Rheinland (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Offenbach am Main
  • Nominal: Goldgulden, Material: Gold, Stempelstellung: 2, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,47 g
    Durchmesser: 24 mm
  • Ident.Nr. 18255338
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Stoess
Description
Vorderseite: OTTONIS - ARCPI TR. Stehender Erzbischof mit Krummstab.

Rückseite: + MONETA NOVA AVREA OVEN. Gespaltener Wappenschild Trier/Ziegenhain in einem Dreipass.

Kommentar: Geprägt auf ungewöhnlich breitem Schrötling.

Literatur: A. Noss, Die Münzen von Trier 1307-1556 (1916) Nr. 450 b.1 (dieses Stück, datiert 1426-1427); G. Felke, Die Goldprägungen der Rheinischen Kurfürsten 1346-1478 (1989) Nr. 1105 (datiert 1426). Zur Datierung der Goldgulden mit dem stehenden Landesherrn in die Zeit ab 1428: A. Schlegel, Die kurmainzische Münzstätte Höchst 1377 bis 1461/1463 (1991) 169-170.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18255338


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.