SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Trier: Werner von Falkenstein
  • Trier: Werner von Falkenstein
  • Münze
  • Werner von Falkenstein (1388-1418), Erzbischof von Trier, Erzbistum, Münzherr
  • 1388-1404
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Rheinland (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Trier
  • Nominal: Sterling (trierisch = 1/2 Schilling), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,29 g
    Durchmesser: 15 mm
  • Ident.Nr. 18255317
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Stoess
Beschreibung
Vorderseite: WERNHE ARCP TRE. Gespaltener Wappenschild Trier/Münzenberg.

Rückseite: + STERLI-GN TREV. Brustbild des Erzbischofs mit Mitra von vorn, unten Schwert und Schlüssel gekreuzt.

Kommentar: Die Münze hat stärkere Schrötlingsdurchbrüche. - Der neue Sterling trierisch, auf der Münze bezeichnet immer als Sterlign, hat nichts zu tun mit den wertstabilen, aus gutem Silber geschlagenen englischen Sterlingen. Der trierische Sterling (Sterlign), nur kurzfristig geprägt, besteht aus geringhaltigem Silber und galt 1/2 Schilling trierisch. Diese Münzsorte war für den Umlauf in den westlichen Teilen des Erzstifts, nicht für den Geltungsbereich des kurrheinischen Münzvereins bestimmt.

Literatur: A. Noss, Die Münzen von Trier 1307-1556 (1916) Nr. 380 1/2 (datiert 1399-1402).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18255317


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.