SMB-digital

Online collections database

Trier: Kuno von Falkenstein
  • Trier: Kuno von Falkenstein
  • Münze
  • Kuno von Falkenstein (1362-1388), Erzbischof von Trier, Erzbistum, Münzherr
  • 1363
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Rheinland (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Koblenz
  • Nominal: Groschen (30 Pfennige), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,8 g
    Durchmesser: 28 mm
  • Ident.Nr. 18254813
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Stoess
Description
Vorderseite: CONO ARE-PS TREVE [Cono Archiepiscopus Treverensis]. Thronender Heiliger Petrus mit Schlüssel und Buch in gotischem Gebäude, unter dem Heiligen ein vorwärts schauendes Untier mit Löwenkopf und zwei Leibern.

Rückseite: + MONETA IN CONFLVENCIA DEI G [Moneta in Confluncis Dei Gratia]. In einem Sechspass der gespaltene Wappenschild Köln/Trier.

Kommentar: Laut Noss (1916) 66 wohl die schönste gotische Münze Deutschlands. Die Prägung dürfte im Zusammenhang mit der kurzen Verwaltung des Kölner Erzstifts durch Kuno vom Juni bis September 1363 zusammenhängen und als Gedenkprägung anzusprechen sein.

Literatur: A. Noss, Die Münzen von Trier 1307-1556 (1916) Nr. 66 a (dieses Stück); H. Dannenberg, Nachträge zu Bohl's Buche über die Trierischen Münzen, Numismatische Zeitschrift 3, 1871, 546-556. 552 Taf. 13 Abb. 6 (Zeichnung, dieses Stück); K. Petry, Die Koblenzer Münze im Mittelalter, in: Geschichte der Stadt Koblenz (1992) 348-369. 520-522.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18254813


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.