SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Maximianus Herculius
  • Maximianus Herculius
  • Münze
  • Maximianus Herculius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 286-289 n. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Oriens (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Antiochia (Antakya)
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 5,19 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18227692
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: IMP C M AVR VAL MAXIMIANVS P F AVG. Panzerbüste des Maximianus mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.

Rückseite: FATIS VICTRICIBVS // SMA. Die drei Parzen stehen nebeneinander und reichen sich die Hände. Die l. aussen stehende Parze hält in ihrer r. Hand ein Zepter (?). Unten neben der mittleren Parze l. ein Σ.

Kommentar: Auf der Rs. das Zahlzeichen Sigma für 1/60 Pfund.

Literatur: K. Pink, Die Goldprägung des Diocletianus und seiner Mitregenten (284-305), Numismatische Zeitschrift 1931, 1-59. 47 (dieses Stück erwähnt, 286-289 n. Chr.); RIC V-2 Nr. 617.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18227692


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.