SMB-digital

Online collections database

Trier: Bruno von Bretten und Laufen
  • Trier: Bruno von Bretten und Laufen
  • Münze
  • Bruno von Bretten und Laufen (1102-1124), Erzbischof von Trier, Erzbistum, Münzherr
  • 1106-1107?
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Oberlothringen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Trier
    Fundort: Belgien (Land)
    Fundort: Bébange (Ort)
  • Nominal: Denar (MA), Material: Silber, Stempelstellung: 3, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,68 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18226868
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: [+ BR S M VIC REG ARCHIHERBS] [Bruno Sacrae Majestatis Vicedominus regni Archiepiscopus]. Barhäuptiges Brustbild Erzbischof Brunos links, davor Kreuzstab.

Rückseite: TREVERIS. Engelsbrustbild von, darüber zwei Sterne, darunter Stadtname.

Kommentar: Die schwer zu lesende Vs.-Legende enthält für Bruno den ungewöhnlichen Titel eines 'Vizeherrschers des Reiches'. In dieser Eigenschaft könnte der Trierer Erzbischof nach der Absetzung Heinrichs IV. bis zur Volljährigkeit Heinrichs V. 1107 amtiert haben.

Literatur: H. Dannenberg, Die deutschen Münzen der sächsischen und fränkischen Kaiserzeit (1876-1905) Nr. 484; R. Weiller, Die Münzen von Trier I (1988) Nr. 104; B. Kluge, Deutsche Münzgeschichte von der späten Karolingerzeit bis zum Ende der Salier (1991) Nr. 350; B. Kluge, CNG (198/2000) Nr. 17.32.2.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18226868


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.