SMB-digital

Online collections database

Istros
  • Istros
  • Münze
  • ca. 450-440 v. Chr.
  • Land: Rumänien (Land)
    Region: Moesien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Istros
  • Material: Bronze, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 2,51 g
    Durchmesser: 12 mm
  • Ident.Nr. 18226533
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: Rad mit vier Speichen.

Rückseite: ΙΣΤ. Ethnikon.

Kommentar: Bei diesen Bronzemünzen handelt es sich um eine Emission, die entlang der Schwarzmeerküste von Tomis, über Histria bis nach Nikonion zirkulierten. Durch die Inschrift IΣT ist die milesische Gründung Istros/Histria als Emittent belegt. Es handelt sich um Bronzemünzen, die im 5. Jh. v. Chr. vor allem an Schnittpunkten (Flussmündungen) griechischer Gründungen mit dem autochthonen Hinterland als Zahlungs- bzw. Rechenmittel verwendet wurden. Sie übernahmen die Funktion des sog. Pfeilgeldes, welches in der Region schon seit dem ausgehenden 6. Jh. v. Chr. in den Chorai von Apollonia Pontica, Tomis, Istros/Histria und Berezan/Olbia üblich war.

Literatur: C. Preda, Monedele histriene cu roata si legenda IΣT, Studii şi Cercetări de Numismatică 3, 1960, 21-38. Vgl. V. Lungu, Gh. Poenaru Bordea, Trésor de Monnaies d'Istros à Orgamé, in: Civilisation grecque et cultures antiques périphériques. Hommage à Petre Alexandrescu à son 70e Anniversaire (2000) 282-300 (zur Datierung um 450 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18226533


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.