SMB-digital

Online collections database

Syrakus
  • Syrakus
  • Münze
  • um 404 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Sizilien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Syrakus
  • Nominal: 1/2 Litra (Hemilitra), Material: Bronze, Stempelstellung: 11, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 4,16 g
    Durchmesser: 16 mm
  • Ident.Nr. 18226511
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: Kopf der Arethusa nach l., die Haare mit einem Haarband gefasst. Dahinter die Signatur ΦΡΥ.

Rückseite: ΣΥ-ΡΑ. Rad mit vier Speichen. Zwischen den oberen Speichen Aufschrift und unten je ein Delphin.

Kommentar: Bronzemünzen dieser Serie weisen oft Signaturen berühmter Stempelschneider wie Eukleidas, Phrygillos und Kimon auf. Demnach können die Münzen eindeutig in die Epoche der signierenden Künstler und mit dem Machtbeginn des Dionysios I. ab 404 v. Chr. in Verbindung gebracht werden. Ab dieser Serie nimmt in Syrakus die Qualität der Stempel zu, jedoch die der Schrötlinge eindeutig ab, was auf eine kurzzeitige Massenproduktion hinweist.

Literatur: R. R. Holloway, L'inizio della monetazione in bronzo Siracusana, in: Le origini della monetazione di bronzo in Sicilia e in Magna Grecia. Atti del IV convegno del centro internazionale di studi numismatici 1977 (1979) 131. 140 (ab 405 v. Chr.). Vgl. Ch. Boehringer, Daten der frühen Bronzeprägung, Schweizer Münzblätter 111, 1978, 49-65 (ab 404 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18226511


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.