SMB-digital

Online collections database

Motya
  • Motya
  • Münze
  • ca. 410-397 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Sizilien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Motya
  • Nominal: Tetras, Material: Bronze, Stempelstellung: 1, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 7,57 g
    Durchmesser: 19 mm
  • Ident.Nr. 18226223
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: MTV [punische Buchstaben]. Kopf der Gorgo Medusa mit ausgesteckter Zunge. Darunter drei Wertmarken.

Rückseite: MT-V [punische Buchstaben]. Palme.

Kommentar: Die relativ schweren Bronzemünzen aus Motya wurden nach einem Litragewicht von ca. 30 g emittiert und folgen laut Kraay (1980) dem Gewichtsstandard Himeras vor 420 v. Chr. Jedoch sind die punische Aufschrift und das für das 5. Jh. v. Chr. relativ späte Erscheinungsbild der Gorgo Medusa Indizien, die eine Datierung in die letzten Jahre des 5. Jhs. v. Chr. favorisieren. Die punische Aufschrift MTV entspricht dem griechen MOTYAIΩN und spiegelt die punische Dominanz nach der Zerstörung der griechischen Städte ab 410 v. Chr. auf Sizilien wider. Einen sicheren terminus ante quem haben die Bronzemünen mit der Zerstörung der Stadt um 397 v. Chr. durch Dionysios I.

Literatur: C. M. Kraay, The bronze coinage of Himera and 'Himera', in: Le origini della monetazione di bronzo in Sicilia e in Magna Grecia. Atti del IV convegno del centro internazionale di studi numismatici 1977 (1980) 34 f. 39 (425/20-415 v. Chr.); R. Calciati, Corpus Nummorum Siculorum I. La monetazione di bronzo (1983) 227 Nr. 1 (413-397 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18226223


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.