SMB-digital

Online collections database

Rhegion
  • Rhegion
  • Münze
  • ca. 415/410-405 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Bruttium (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rhegion
  • Nominal: Uncia, Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 1,09 g
    Durchmesser: 12 mm
  • Ident.Nr. 18225908
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: Löwenskalp in Vorderansicht.

Rückseite: RE. RE, dazwischen eine Wertmarke.

Kommentar: Bei dem Nominal handelt es sich um eine Unze, dem zwölften Teil der sizilischen Litra von ca. 15 g. Rhegion ist die einzige Polis Großgriechenlands, welche neben dem euböisch-attischen Gewichtssystem auch Kleinstmünzen aus Silber und Bronze im Litrasystem Siziliens prägen ließ.

Literatur: K. Rutter, South Italy and Messana, in: Le origini della monetazione di bronzo in Sicilia e in Magna Grecia. Atti del VI Convegno del Centro Internazionale di Studi Numismatici, Napoli 17-22 April 1977 (1979) 194 Nr. II,9 (dieses Stück, 435-425/20 v. Chr.); N. K. Rutter, Historia Numorum. Italy (2001) 190 Nr. 2516 (ca. 450-425 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18225908


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.