SMB-digital

Online collections database

Constantius I.
  • Constantius I.
  • Münze
  • Maximianus Herculius, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 293 n. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Italia (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Rom
    Fundort: Ägypten (Land)
    Fundort: Abukir (Ort)
  • Nominal: Aureus, Material: Gold, Stempelstellung: 6, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 5,62 g
    Durchmesser: 18 mm
  • Ident.Nr. 18225705
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Römische Spätantike (284 bis 476)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: D N CONSTA-NTIO CAES. Kopf des Constantius I. mit Lorbeerkranz nach r.

Rückseite: PRINCIPI IVVEN-TVTIS // PROM. Der Kaiser mit Lorbeerkranz sowie Globus und Speer in den Händen in der Vorderansicht, den Kopf nach r. gewandt. Im r. F. Graffito X.

Kommentar: Die gesamte Emission mit PROM im Abschnitt fehlt an der entsprechenden Stelle im RIC VI 350 (dort vor die Nr. 1 eingehörig). Vgl. auch die Bemerkung im RIC V-2 214. - Auf der Rückseite ein Graffito.

Literatur: H. Cohen, Description historique des Monnaies frappées sous l'Empire Romain VII (1888) 80 Nr. 232; K. Pink, Die Goldprägung des Diocletianus und seiner Mitregenten (284-305), Numismatische Zeitschrift 1931, 1-59. 21 (Rom, datiert 293 n. Chr.); G. Depeyrot, Les Monnaies d'or de Diocletien à Constantin I (1995) 84 Rom 9/10 (dito).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18225705


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.