SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Tarsos
  • Tarsos
  • Münze
  • ca. 400-370 v. Chr.
  • Land: Türkei (Land)
    Region: Kilikien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Tarsos
  • Nominal: Stater, Material: Silber, Stempelstellung: 9, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 10,07 g
    Durchmesser: 18-23 mm
  • Ident.Nr. 18218528
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: Athena sitzt nach l. auf einem Fels. In ihrer r. Hand hält sie einen vor ihr auf den Boden aufgestellten Speer, der angewinkelte l. Arm ruht auf dem Schild, welcher gegen den Fels lehnt. Hinter dem Fels ein Baumstamm mit zwei Ästen.

Rückseite: TEPΣI[KON]. Eine junge Frau mit nacktem Oberkörper (Aphrodite) kniet nach l. Mit ihrer r. Hand wirft sie vier Knöchel vor sich auf den Boden. Hinter ihr wächst eine sehr große Blume mit Blüte (Anemone oder Lotos?).

Kommentar: Während die Blume auf der Rückseite der tarsischen Münze bislang als Lotos gedeutet wurde, möchte H. Baumann aufgrund der Blattgestaltung hier eine Anemone erkennen. F. Imhoof-Blumer und O. Keller hingegen befinden, dass die Pflanzenart nicht zu identifizieren sei.

Literatur: F. Imhoof-Blumer - O. Keller, Tier- und Pflanzenbilder auf antiken Münzen und Gemmen des klassischen Altertums (1889) 62 Nr. 24 Taf. 10 (dieses Stück); SNG Aulock Nr. 5915 (400-380 v. Chr.); SNG Schweiz I Nr. 64 (ca. 370 v. Chr.). Vgl. zur Bestimmung der Blume auf der Rs. H. Baumann, Pflanzenbilder auf griechischen Münzen (2000) 16 f.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18218528


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.