SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Magdeburg: Erzbistum
  • Magdeburg: Erzbistum
  • Münze
  • Ludolf von Kroppenstedt (1192-1205), Erzbischof von Magdeburg, Erzbistum, Münzherr
  • 1192-1205
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Obersachsen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Halle?
    Fundort: Deutschland (Land)
    Fundort: Nordhausen (Ort)
  • Nominal: Brakteat, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,76 g
    Durchmesser: 33 mm
  • Ident.Nr. 18218460
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: LVDOLFVS - ARCHIEPC. Stehender Erzbischof mit ausgebreiteten Händen. Hinter den Händen Kreuzstab und Krummstab, auf dem Rand vier Kreuze.

Kommentar: Ungewöhnlich ist, dass die Hände des Erzbischofs Kreuzstab und Krummstab nicht umfassen und diese hinter den im Segensgestus geöffneten Händen gewissermaßen schweben. Nur aus dem Fund von Nordhausen bekannt (drei ganze Exemplare und mehrere Fragmente).

Literatur: E. Mertens, Der Brakteatenfund von Nordhausen (1929) Nr. 87; M. Mehl, Münz- und Geldgeschichte des Erzbistums Magdeburg im Mittelalter (2011) Nr. 311.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18218460


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.