SMB-digital

Online collections database

Magdeburg: Erzbistum
  • Magdeburg: Erzbistum
  • Münze
  • Wichmann (1149-1192), 1149-1154 Bischof von Naumburg, seit 1154 Erzbischof von Magdeburg, Erzbistum, Münzherr
  • ca. 1160-1175
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Sachsen-Anhalt (Region)
  • Nominal: Brakteat, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 0,9 g
    Durchmesser: 29 mm
  • Ident.Nr. 18218230
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Hochmittelalter (900 bis 1250)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Description
Vorderseite: WICM-A-NNVS. Unter einem Dreibogen links der Erzbischof mit Krummstab und rechts ein Heiliger (Mauritius, Stephanus?) mit Palme, zwischen ihnen eine Kugel.

Kommentar: Offenbar nur in diesem Exemplar bekannt und möglicherweise aus dem Fund von Freckleben stammend. Suhle weist darauf hin, dass hier der hl. Mauritius gekleidet sei wie der hl. Stephanus auf Halberstädter Brakteaten und der Typ nach Halberstädter Vorbild in einer magdeburgischen Münzstätte im Harzvorland geschlagen worden sei.

Literatur: A. Suhle, Das Münzwesen Magdeburgs unter Erzbischof Wichmann 1152-1192 (1950) 41 Nr. 64 (dieses Stück); M. Mehl, Münz- und Geldgeschichte des Erzbistums Magdeburg im Mittelalter (2011) Nr. 223 (dieses Stück).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18218230


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.