SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Alexandria: Zenobia
  • Alexandria: Zenobia
  • Münze
  • Zenobia, Antike Herrscherprägung, Münzherr
  • 271-272 n. Chr.
  • Land: Ägypten (Land)
    Region: Ägypten (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Alexandria
  • Nominal: Tetradrachme, Material: Bronze, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 8,46 g
    Durchmesser: 21 mm
  • Ident.Nr. 18217903
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Römische Kaiserzeit (-30 bis 283)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dirk Sonnenwald
Beschreibung
Vorderseite: CEΠTIMIA ZHNOBIA CEB. Drapierte Büste der Zenobia mit Stephane in der Brustansicht nach r.

Rückseite: L E [Jahr 5]. Drapierte Büste der Selene nach r. Im r. F. eine Mondsichel.

Kommentar: Zenobia übernahm nach dem Tode ihres Mannes 267 n. Chr. als Vormund ihres Sohnes Vaballathus die Herrschaft in Palmyra. 269 n. Chr. brach sie mit Rom und konnte 270 n. Chr. die Kontrolle über Ägypten erringen. im Frühjahr 272 n. Chr. nahm sie den Titel einer Augusta (Kaiserin) an. Nach der Eroberung von Palymra durch Aurelianus wurde sie im Frühsommer 272 n. Chr. gefangen genommen und ist auf dem Weg nach Rom, wo sie im Triumphzug des Kaisers zur Schau gestellt werden sollte, gestorben.

Literatur: Friedländer - von Sallet Nr. 888 (dieses Stück); BMC Alexandria 311 Nr. 2398; G. Dattari, Numi Augg. Alexandrini. Catalogo della Collezione G. Dattari (1901) Nr. 5513; R. Bland, The coinage of Vabalathus and Zenobia from Antioch and Alexandria, Numismatic Chronicle 2011, 133-186. 175 Nr. 55 (dieses Stück erwähnt, ca. März bis Juni 272 n. Chr., Rs. als Helios bezeichnet).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18217903


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.