SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Meißen: Markgrafschaft
  • Meißen: Markgrafschaft
  • Münze
  • Friedrich IV. (1381-1428), Markgraf von Meißen und Landgraf von Thüringen, seit 1423 Kurfürst Friedrich I. von Sachsen, Markgrafschaft, Münzherr
  • 1405-1411
  • Land: Deutschland (Land)
    Region: Sachsen (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Freiberg
  • Nominal: Helmgroschen, Material: Silber, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 3,03 g
    Durchmesser: 30 mm
  • Ident.Nr. 18215570
  • Sammlung: Münzkabinett | Mittelalter | Spätmittelalter (1251 bis 1500)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann)
Beschreibung
Vorderseite: + FRID DEI GRACIA TVRING LANG [AN ligiert]. Lilienkreuz mit Löwenschild im Vierpaß.

Rückseite: + GROSSVS MARCH MISNENSIS. Thüringer Helm mit beiderseits acht Helmstäben.

Kommentar: Erster Groschen mit dem das traditionelle Rückseitenbild des Meißnischen Löwen verlassen wurde, da das Geld für den thüringischen Landesteil bestimmt war. Es handelt sich um einen hochhaltigen Groschentyp, mit dem der Niedergang der meißnischen Währung gestoppt werden sollte, geprägt nach Krug (1974) im Zeitraum 1405-1411.

Literatur: G. Krug, Die meißnisch-sächsischen Groschen 1338-1500 (1974) Nr. 666.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18215570


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.