SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Ungarn und Siebenbürgen: Ferdinand I.
  • Ungarn und Siebenbürgen: Ferdinand I.
  • Münze
  • Ferdinand I. (1521-1564), Erzherzog, seit 1531 König und seit 1558 Kaiser, Königtum (MA/NZ), Münzherr
  • 1552
  • Land: Ungarn (Land)
  • Nominal: Taler (Klippe), Material: Silber, Stempelstellung: 12, Herstellungsart: geprägt
  • Gewicht: 28,99 g
    Durchmesser: 32 x 30 mm
  • Ident.Nr. 18215334
  • Sammlung: Münzkabinett | Neuzeit | 16. Jh.
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Beschreibung
Vorderseite: F R V / 5-2. Gegenstempel mit ungarischem Adler samt Wappenschild auf der Brust. Darüber eingeschlagen der abgekürzte Herrschertitel, unten Jahreszahl.

Rückseite: Glatt.

Kommentar: Brause-Mansfeld (1897) erwähnt, dass diese Nottaler möglicherweise in den Kriegen gegen die Türken durch Ferdinand I. aus dem Silbergeschirr des ermordeten ungarischen Staatsministers Erzbischof von Gran, Kardinal Georg, geprägt wurden oder aber bei der Belagerung von Erlau.

Literatur: A. Brause-Mansfeld, Feld-, Noth- und Belagerungsmünzen von Deutschland, Österreich-Ungarn, Siebenbürgen, Moldau, Dänemark, Schweden, Norwegen, Russland, Polen usw. (1897) Taf. 40,1.

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: https://ikmk.smb.museum/object?id=18215334


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.