SMB-digital

Online collections database

Lipara
  • Lipara
  • Münze
  • ca. 400-380 v. Chr.
  • Land: Italien (Land)
    Region: Sizilien (Region)
    Münzstätte/Ausgabeort: Lipara
  • Nominal: 1/2 Litra (Hemilitra), Material: Bronze, Stempelstellung: 6, Druckverfahren: geprägt
  • Gewicht: 49 g
    Durchmesser: 36 mm
  • Ident.Nr. 18226515
  • Sammlung: Münzkabinett | Antike | Griechen, Archaik und Klassik (-650 bis -336)
  • © Foto: Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Vorderseite: Bärtiger Kopf (Aiolos?) mit konischem Helm (pilos) nach r.

Rückseite: ΛΙΠΑΡ/ΑΙΟΝ [retrograd]. Heckzier einer Galeere (aphlaston) nach r. Darüber sechs Wertmarken.

Kommentar: Die schweren Bronzemünzen spiegeln die Silber-Bronze-Relation zum Zeitpunkt der Emission von ca. 1:125 wider. Es sind keine Kreditmünzen, sondern möglicherweise eine Sonderprägung, die unabhängig von der Normalprägung aufgrund von Mangel an Edelmetall für auswertige Empfänger (Schiffsbauer?) gedacht war, die nicht mit Kreditgeld bezahlt werden konnten.

Literatur: G. Manganaro, L'inizio della monetazione bronzea a Lipara, in: Atti del IV convegno del centro internazionale di studi numismatici 1977 (1979) 93 Nr. 12 (dieses Stück, 427-413 v. Chr.).

Weitere Informationen zum Objekt finden Sie hier: http://ww2.smb.museum/ikmk/object.php?id=18226515


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.