SMB-digital

Online collections database

  • Lamellophon
  • Hermann Baumann (09.02.1902 - 30.06.1972), Sammler
  • Angola (Land/Region)
    Lundaland
    Luimbi (Ethnie)
  • Holz, Eisen, Eisenblech, Stimmwachs, Messingdraht, Lederschnur
  • Höhe x Breite x Tiefe: 5 x 13 x 23 cm
    Gewicht: 0,36 kg
  • Ident.Nr. III C 35496
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Form: Massiver Holzkörper mit Eisenlamellen

genaue Beschreibung in:
Kubik, Lamellophone (1998), S. 174-5

Das Instrument zeichnet sich durch seine zwei übereinander angeordneten Lamellenreihen aus. Die untere Reihe von 3 plus 3, die obere von 3 plus 4 Lamellen.
Das Exemplar hat angedeutete Erhöhungen der linken und rechten Ränder des Brettes: sogenannte laterale Wülste.
Das Klnagbrett hat innerhalb eines Rhombus-Umrisses ein gegenständliches Motiv als Relief eingraviert.

Gerhard Kubik: Kalimba, Nsansi, Mbira - Lamellophone in Afrika: Veröffentlichungen des Museums für Völkerkunde Berlin (SMB), 1998 - Neue Folge 68 - Musikethnologie X, S. 174-175 (Abb. 121 / Abb. 122)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.