SMB-digital

Online collections database

Osun-Stab
  • Osun-Stab
  • Plastik
  • 18. Jh.-19. Jh.
  • Nigeria (Land)
    Benin (Königreich)
  • Messing; Eisen
  • Objektmaß: 163 x 17 x 18 cm
    Gewicht: 21,2 kg
  • Ident.Nr. III Nls 207
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Stäbe auf den Osun-Altären verbildlichen nicht nur die Macht der Pflanzen des Waldes, ihr Material, Eisen, enthält diese Macht selbst. Sie wurden von rituellen Spezialisten im Orakel, für Heilungen und vor allem als Mittel gegen Hexerei, eine allumfassende Bedrohung, eingesetzt. Vögel, Schlangen, Chamäleons und mit gefährlichen Substanzen angefüllte Tierhörner veranschaulichen die okkulten Kräfte.
Stäbe mit Darstellungen des Königs zeigen, wer der Herr über diese Macht ist. Wie an den Osun-Köpfen verweisen die Schlangen, die Steinklinge des Todesgottes in der Hand des Königs und der Leopard auf die okkulte Macht des Königs, die ihn über alle seine politischen Konkurrenten erhebt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.