SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Behälter in Form eines Gebäudes des Palasts von Benin
  • Behälter in Form eines Gebäudes des Palasts von Benin
  • Behälter
  • Heinrich Bey, Sammler
  • 17. Jh.-18. Jh.
    Datierung engl.: 16th or 17th century
  • Nigeria (Land)
    Benin (Königreich)
  • Messing, Guss
  • Objektmaß: 31,1 x 59,9 x 14,8 cm
    Gewicht: 16,55 kg
  • Ident.Nr. III C 8488
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Martin Franken
Beschreibung
Multimedia
Die genaue Funktion dieses Behälters ist nicht bekannt. Seine Form, ein Gebäude, bei dem es sich um die Versammlungshalle des Königs handeln soll, ist jedoch eine wichtige Quelle für die Architektur des Königspalasts. Das Dach wird von einem hohen Turm überragt. Von seiner Spitze schlängelt sich eine Schlange herab bis zur Dachkante. Sie gehört der Welt des Meeresgottes Olokuns an, von dem Macht und Reichtum Benins kommen sollen. Auf der Turmspitze und an einer Seite des Dachfirstes stehen große Vogelfiguren mit ausgebreiteten Flügeln. Zwei Soldaten, wahrscheinlich Portugiesen, richten ihr Gewehr auf sie. Diese Szene bezieht sich auf die Geschichte des Königs Esigie und seinen Sieg über den Herrscher Attah von Idah am Anfang des 16. Jahrhunderts: Ein Vogel hatte Esigie eine Niederlage prophezeit, worauf der König den Vogel erschießen ließ und die Schlacht gewann. Portugiesische Söldner unterstützten die militärische Expansion Esigies. Wie die Schlangen rechneten die Edo die Portugiesen dem Bereich des Meeresgottes zu. Der Palastbehälter erinnert somit nicht nur an ein bestimmtes historisches Ereignis, sondern ist zugleich ein Bild der Bedeutung des Meeresgottes für die Macht des Königs von Benin.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.