SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Fragment (Schale)
  • 12./13. Jahrhundert
    Datierung engl.: 12th - 13th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, weißer Anguss, geritzt, transparente gelbliche Glasur
  • Länge: 4,3 cm
    Breite: 4,8 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,5 cm
  • Ident.Nr. Kt 2677.1
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Multimedia
Randscherbe einer Schale mit verdicktem, leicht ausgestelltem Rand aus orange-beiger Irdenware mit Ritzdekor mit einem weißem Anguss sowie transparenter gelblicher Glasur. Anhand zugehörender Fragmente (vgl. Kt 2677.2) wird deutlich, dass umlaufende Linienpaare den Schalenspiegel in dekorierte und undekorierte Bänder gliedern. Sgraffitos aus einem Band überkreuzter Linien und flüchtig eingeritzte, abstrahierte Ornamente inklusive Spiralmotiven wechseln sich ab. In den Einritzungen wirkt die zusammengeflossene Glasur gelblich. Die Außenseite erhielt kein Sgraffito und wird nur von der Glasur über dem Anguss bedeckt. Die Scherbe fand sich bei den Ausgrabungsarbeiten am sogenannten Pulvermühlenhügel im Stadtgebiet Ktesiphons unterhalb des Fußbodenhorizontes eines Gebäudes.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.