SMB-digital

Online collections database

  • Weißes Brautkleid, später umgearbeitet
  • Modesalon Paula Behmer, Hersteller
  • 1933, 1935 und 1937
  • Herstellungs- und Gebrauchsort: Berlin
  • Seidenatlas, maschinen- und handgenäht
  • Länge: 135 cm , Taillenumfang: 70 cm
  • Ident.Nr. N (26 H) 213/2015
  • Sammlung: Museum Europäischer Kulturen
  • © Foto: Museum Europäischer Kulturen der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Das cremefarbene Brautkleid in elegantem Schnitt aus dem Modesalon Behmer vom Kurfürstendamm hat einen spitzen Ausschnitt und ein ausgestelltes Rockteil.
Am Ausschnitt laufen über Schulter und die kurzen Ärmel 3 Volants. Unterhalb des vorderen Ausschnitts endet ein Besatz in 2 unterschiedlich langen Bändern, die um die Taille zu binden sind.
Die ursprüngliche Schleppe und der Schleier sind nicht mehr vorhanden.

Spätestens 1937 zur Taufe des 2. Kindes wurde das Kleid umgearbeitet. Vermutlich wurde die Schleppe abgetrennt und als vollständiges Rockteil wieder angesetzt. Auffallend ist der gerade Besatz am Vorderteil und der spitz auslaufende rückwärtige Besatz.
Auch die inneren Ausläufer des Besatzes deuten darauf hin - sie wurden länger als notwendig gelassen.
Das Firmenlabel wurde auf eine Seitennaht gesetzt.
Originalfotos, der Original-Bestellschein und eine umfangreiche Dokumentation liegen beim Kleid.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.