SMB-digital

Online collections database

  • Fragment (Schale)
  • 9./10. Jahrhundert
    Datierung engl.: 9th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, weißer Anguss und grüne, gelbe und braune Bemalung in transparenter Glasur
  • Höhe: 4,5 cm
    Durchmesser: 14 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,3 cm
  • Ident.Nr. KtO 1522
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Hälfte einer Schale aus orangebeiger Irdenware mit einem weißen Anguss und grüner, gelber und brauner Bemalung in transparenter Glasur. Die aufgespritzte, für die klassische islamische gefleckte Ware typische Bemalung verschwamm auf der Oberfläche des umgestülpt im Brennofen eingestapelten Gefäßes beim Glasurbrand. Der weite runde Körper zeigt mit der leicht ausgestellten, unprofilierten Randlippe und dem breiten Standring Parallelen zu weiß glasierter Samarra-Ware und orientiert sich an chinesischen, Tang-zeilichen Vorbildern. Das Schalenfragment fand sich bei den Ausgrabungen eines Hauses der islamischen Siedlung Salman Pak im Stadtgebiet Ktesiphons.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.